Hilfe bei Alkohol : Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum : Das Alkoholikerforum

Codierte Veränderungen - Problem: Herzlich Willkommen im Alkoholikerforum.
Du suchst einen Erfahrungsaustausch, der Dir bei Deiner Alkoholabhängigkeit hilft? Das Alkoholiker Forum bietet Dir Hilfe durch die Selbsthilfe in der Alkoholkrankheit, Alkoholismus und Alkoholsucht. Natürlich auch für Angehörige von Alkoholikern.




Alkoholiker

Codierte Veränderungen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  
   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Lebensgeschichten - Erfahrungsberichte - Das Leben nach dem Alkohol
100 Tage   •    wie wird aus dem Wunsch ein Wille?  
Autor Nachricht
kaltblut
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 5574
Alter: 59
Wohnort: beiM

BeitragVerfasst am: 19.09.2017, 15:43    Titel: Re: Codierte Veränderungen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Emma,

wenn du in einer Beziehung bist, denkst Du nicht darüber nach, ob die Beziehung gut tut, richtig ist und passt? Ich muss mir doch keine Probleme ins Haus holen und mich nochmal in meinem Leben mit Überflüssigem belasten? Belastungen kommen mit dem Altern doch schon von selbst genug.

Zitat:
„…, wo ein sich Ergänzen eigentlich gut funktioniert hat, dies Gemeinsamkeiten und Harmonie mit sich brachte, aber auch zeitweise große Differenzen. „


Ich brauche keine Beziehung, um in großen Differenzen aufzugehen und um später unter der Erde als Blumendünger über mich hinaus zu wachsen. Wenn es passt ist es ja schön, dann gibt es ja keinen Grund sich darüber Gedanken zu machen. Gründe kommen ja erst, wenn es nicht mehr stimmt. Dann landen wir z. B. in einem Alkoholikerforum oder einer Rehamaßnahme.
Zitat:

„Kann überhaupt jemand dem gerecht werden?“


Überhaupt nicht, kann und soll doch auch keiner. Ehe ich mich an einen saufenden Partner aufbrauche, mache ich doch lieber die Fliege. Es gibt genug Menschen auf der Welt, die eine Beziehung angenehm machen. Ich lege keinen Wert mehr darauf, an Komplikationen anderer zu wachsen.

LG Karl
Nach oben
kaltblut hat zum Thema: Re: Codierte Veränderungen geschrieben
Emma2010
neuer Teilnehmer



Anmeldungsdatum: 06.10.2010
Beiträge: 208

BeitragVerfasst am: 21.09.2017, 07:39    Titel: Re: Codierte Veränderungen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Zitat:
Ich brauche keine Beziehung, um in großen Differenzen aufzugehen und um später unter der Erde als Blumendünger über mich hinaus zu wachsen.


Servus Karl, danke für dein Statement. Schade ist, dass wir uns nicht im
realen Leben kennen, würde dich glatt in meinen Philosophenkreis
aufnehmen.

Nur in einem Punkt, muss ich dir widersprechen.
Wer so wie ich z.B. unter widrigen Bedingungen aufgewachsen ist, den
erwarten zwangsläufig immer wieder mehr oder weniger grobe
Differenzen. Und auch das nennt sich Co-Abhängigkeit.

Aus heutiger Sicht kann mir allerdings auch kein Leben mehr
mit einem Säufer vorstellen, dafür bin mir doch zu schade.


Fazit: Wer sich im Diesseits für ein erfülltes Leben stark macht, hat auch
gar keine Angst im Jenseits mal als Blumendünger zu enden.
Und je eher wir es uns wert sind, um so länger ist der Genuss.

Glück auf! Emma Cool
Nach oben
Emma2010 hat zum Thema: Re: Codierte Veränderungen geschrieben
kaltblut
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 5574
Alter: 59
Wohnort: beiM

BeitragVerfasst am: 23.09.2017, 15:11    Titel: Re: Codierte Veränderungen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Emma,

danke, das ist ja dann das treffende Wort zum Wahlsonntag:

Zitat:
Fazit: Wer sich im Diesseits für ein erfülltes Leben stark macht, hat
auch gar keine Angst im Jenseits mal als Blumendünger zu enden.
Und je eher wir es uns wert sind, um so länger ist der Genuss.

Philosophie ist wichtig und hat ja etwas mit denken zu tun. Denken konnte ich ab einem bestimmten Stadium nicht mehr wirklich.


Es ist doch immer dasselbe. Wenn ich Auseinandersetzungen und Probleme
habe, aufbrause oder genau im Gegenteil steif und blockiert bin und meine Energie vergeude,
ist ja die Frage, warum ist das so. Das könnte ja einen Grund haben, der ganz anders gelagert ist, als ich denke.
Dahinter könnte auch stehen, dass ich im Grunde mit mir, mit meinem
Verhalten, mit meinen Reaktionen, mit der Befriedigung meiner
Grundbedürfnisse unzufrieden bin und was tun muss. Weiß ja jeder, nur- macht
auch jeder was dran oder ist es nicht viel angenehmer, viel einfacher und
befreit es nicht schneller, wenn ich mich auf ein Pseudonym, auf einen
Platzhalter stürze?

Du hast ja schon viele Erfahrungen gemacht und bist ja auch schon etwas länger
hier. Ich habe nicht mehr gefunden, wie Du damit damals umgegangen bist.

Ich war nicht fähig, eine Auseinandersetzung mit mir zu führen. Pseudokrams
hatte ich genug, den ich gerne verwendet habe, obwohl mich einige hier immer
wieder bearbeitet haben. Ich war nicht wirklich in der Lage damit umzugehen.
Da waren Liebe, Bedürfnisse, Ängste, Abhängigkeiten, die standen über allem
und haben alles in mir blockiert, ausgeblendet.

LG Karl
Nach oben
kaltblut hat zum Thema: Re: Codierte Veränderungen geschrieben

   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Lebensgeschichten - Erfahrungsberichte - Das Leben nach dem Alkohol Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
Seite 10 von 10


Ähnliche Beiträge
Thema Forum
Keine neuen Beiträge Veränderungen Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum

Informative Bücher für Alkoholiker und Angehörige bei amazon.de:
.
Risikoverhalten
Risikoverhalten
Alkoholfolgekrankheiten
Alkoholfolgekrankheiten
Behandlung
Behandlung
Mit 14 betrunken
Mit 14 betrunken
Jugendliche
Jugendliche


Werben im Alkoholikerforum - Spenden





Impressum : Datenschutz : Sitemap