Hilfe bei Alkohol : Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum : Das Alkoholikerforum

Aggressionen bei trockenen Alkoholiker - Alkohol: Herzlich Willkommen im Alkoholikerforum.
Du suchst einen Erfahrungsaustausch, der Dir bei Deiner Alkoholabhängigkeit hilft? Das Alkoholiker Forum bietet Dir Hilfe durch die Selbsthilfe in der Alkoholkrankheit, Alkoholismus und Alkoholsucht. Natürlich auch für Angehörige von Alkoholikern.




Alkoholiker

Aggressionen bei trockenen Alkoholiker

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern -> Seite 84
Ich hab so die Schnauze voll und schaff's trotzdem nicht....   •    Wesensänderung nach Entzug ??  
Autor Nachricht
caramias
Gast






BeitragVerfasst am: 25.08.2005, 10:18    Titel: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

ich bin neu hier im Forum. Allerdings bin ich keine Alkoholikerin. Ich lebe jetzt seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen, der seit 3 Jahren und 5 Monaten trocken ist.

Ich glaube auch nicht das man entscheiden kann oder will ob man sich in einen Alkoholiker verliebt oder nicht. Es passiert und man gibt ihm ne Chance und glaubt an ihn, ansonsten is es eh nicht echt. Glaube ich zumindest.

Allerdings ist das Thema Alkohol in der Beziehung manchmal ein heikles Thema. Ehrlich gesagt trinke ich auch gern mal, grad im Winter, abends nen Becher Glühwein oder ein Glas Wein. Normalerweise is das auch kein Problem. Schließlich ist er abhängig und nicht ich. Außerdem gehört es dazu widerstehn zu können, denn diese Gefahr lauert überall!! Was nicht heißt das Bierkästen, Vodka- oder Rotweinflaschen bei uns rumstehn. Nein, so weit würde ich dann auch nicht gehn. Sowas bring ich dann mit. Meistens ist er dann eh nicht da. Aber seit ca. nem ,naja weiß nicht genau, halben Jahr flippt mein Freund dann aus. Zitat " Stell mir das nicht vor die Nase, ich bin schließlich Alkoholiker". Also mußte das Zeug weg. Nicht weiter schlimm, aber ich vermute ehrlich gesagt momentan das da ein Rückfall ansteht. Was meint Ihr?
Seltsam ist nur das er vorher immer gesagt hat es macht ihm nix aus wenn jemand in seiner Gegenwart was trinkt. Ich besauf mich ja auch nicht!
Gehn wir aber irgendwohin und mir wird irgendwas Alkoholisches angeboten, sagt er jedes Mal: Sauf dich zam. Is zwar irgendwo witzig gemeint, aber mich stört das weil ich sowas nun ja nie tue. Aber er sagt das jedesmal und mir ist das echt peinlich. So als würde ich es tun.

Hab aber noch ne Frage. Mein Freund hatte laut seinen Erzählungen schon immer , in Kombination mit Alk, Probleme mit Aggressionen, hat seine Freundin vor mir auch schon paar Mal geschlagen, im Suff.
In wiefern können solche Aggressionen bleiben? Nur zur Erläuterung: Er hat mich noch nie geschlagen, geht aber leicht hoch, hat Geldsorgen bedingt durch den damaligen Konsum, man muß naja nicht vorsichtig im Umgang sein, aber auf jeden Fall aufpassen was man sagt, er versucht irgendwie oft was Böses raus zu ziehn. Er ist schwierig, nein manchmal sogar sehr schwierig. Ich schiebs immer auf den Alkohol, er kämpft in schwierige Situationen sehr und ansonsten zumindest überhaupt. Er trinkt nicht mehr! Aber er hats ganz allein gemacht, einfach aufgehört, mit keinem geredet und will mit niemandem drüber reden. Mir hat er alles geschildert, aber ich kann ihm nicht helfen, das weiß ich. Ich bin mir sicher das er als Folge der Krankheit Depressionen und Existenzängste hat. Er vermutet deswegen hinter vielem eine Verschwörung.

Vielleicht weiß ja jemand ne Antwort, falls man das Wirrwarr meiner Gedanken überhaupt verstehn kann. Smilie

Grüße

Kati
Nach oben
caramias hat zum Thema: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker geschrieben
chrissyta
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 23.03.2005
Beiträge: 1053
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 25.08.2005, 11:14    Titel: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

hallo kati,

herzlich willkommen hier im forum.

ob dein freund kurz vor einem rückfall steht kann ich nicht sagen.

du hast dich in deinen freund verliebt, bist jetzt drei jahre mit ihm zusammen, du weisst er ist trockener alkoholiker, warum nimmst du dann nicht etwas rücksicht darauf. es ist nicht richtig, wenn du sagst er hat das problem nicht ich, wenn ich mit jemand zusammen bin und ihn liebe, dann heisst das ein miteinander und nicht gegeneinander.

ihn stört das so langsam, dass du vor ihm alkohol trinkst, am anfang hat er es toleriert, vielleicht hat er auch gemeint er sei stabil genug so dass ihm das nichts ausmacht. wie ich aus deinem bericht raus lese, merkt er, es macht ihm doch was aus, dieses versucht er mit seiner verhaltensweise zu übertünchen.

was die aggressionen betrifft, diese sind oft vor dem alkoholkonsum schon latend vorhanden und brechen unter alkoholeinfluss aus. er hat dich noch nie geschlagen, aber ich sage dir, fängt er wieder an zu trinken wird er auch dich schlagen.

du kannst ihm helfen indem du vor ihm keinen alkohol trinkst, dann siehst du ob seine verhaltensweise sich ändert und wichtig ist immer das gespräch miteinander, ihr müsst reden.

gruss
chrissyta
Nach oben
chrissyta hat zum Thema: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker geschrieben
Karsten
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 45974
Alter: 55

BeitragVerfasst am: 25.08.2005, 11:26    Titel: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Kati,

ich habe das Thema mal geteilt und Deinen Beitrag in einen neuen Thread verschoben.

Eigentlich würde ich sagen, dass ein trockener Alkoholiker nach drei Jahren sich an die veränderten Lebensverhältnisse angepasst hat.
Wenn Dein Freund nun schon während seiner nassen Zeit sehr Aggressiv war, liegt das vielleicht nicht nur am Alkohol.
In der ersten Zeit (ca. 1 Jhr ) hatte ich auch eine sehr gereizte Stimmung. Das neue Leben war zwarsehr schön, aber auch anstrengend, weil ich mich mit allen Problemen nüchtern auseinandersetzen mußte.
Ich war und bin absolut kein aggressiver Mensch, auch nicht unter Alkohol, aber damals eben sehr gereizt.
Das hat sich dann aber gegeben, als ich die Verantwortung für mein Leben wieder selbst übernommen habe und aus der WG ausgezogen bin, wo ich die erste Zeit gelebt habe.
Vielleicht fühlt sich Dein Freund nun etwas eingeengt? Das kann und ist natürlich keine Entschuldigung für Aggressionen oder sogar körperliche Gewalt.

Gruß
Karsten
________________________________
Alkoholsucht
Erfahrungen
Nach oben
Karsten hat zum Thema: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker geschrieben
honda-daddy
Gast






BeitragVerfasst am: 25.08.2005, 12:08    Titel: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Kati
Kann mich meinen vorpostern nur anschließen, meine aber auch das dein freund gut für sich sorgt, indem er dir mitteilt :

Stell mir das nicht vor die Nase, ich bin schließlich Alkoholiker

auch seine aussage : Sauf dich zam
damit meine ich, will er dir nur mitteilen, trink bitte nicht zu viel.

Du würdest eine große hilfe sein, wenn du für eine alkoholfreie wohnung
bereit bist , umso kleiner könnte deine angst für einen rückfall sein.
Oder heißt das dann für dich, verzichten zu müssen Frage
Denk mal darüber nach. Liebe, Rücksicht, Verzicht
Nach oben
honda-daddy hat zum Thema: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker geschrieben
Helga
neuer Teilnehmer



Anmeldungsdatum: 19.07.2005
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 25.08.2005, 16:35    Titel: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich heiße Helga und bin Alkoholikerin

Als ich das letztemal aus einer Entgiftung gekommen bin, habe ich mich gleichzeitig von meinem trinkenden Partner getrennt, aber das war nicht der einzige Grund, er ist nicht Alkoholiker, aber ich hatte mich schlichtweg "entliebt" und habe begonnen, gut für mich zu sorgen.

Alkoholismus ist eine chronische, tödlich verlaufende Krankheit, an der jedes Jahr in dieser unserer Republik 40.000 Menschen sterben. Da muss ich als trockene Alkoholikerin im Umgang mit meinen Lieben in unmittelbarer Nähe anfangs sehr gewissenhaft umgehen, ehrlich mir selbst gegenüber sein und nicht mehr "alles" im Namen der Liebe schlucken, wortwörtlich.

Ich nenne es scheinheilig, wenn jemand sagt, er/sie liebt einen trockenen Alkoholiker und trinkt Alkohol in seiner / ihrer Gegenwart. Es wäre genauso blöd, als würde ich, wenn jemand blind ist, ihn als mein Hobby ins Kino mitnehmen. Der Vergleich hinkt, denn wie gesagt, Alkohilsmus ist eine tödlich verlaufende Krankheit. Es ist rücksichtslos und ich würde mehr als aggressiv sein, wenn es darum geht mein Leben zu retten. Ich würde auch mal die Fragen stellen, warum trinkt der Liebespartner nicht Kaffee, Tee oder ähnliches oder hat er /sie vieleicht selbst ein Alkoholproblem?

Danke fürs Teilen
herzlichst Helga
Nach oben
Helga hat zum Thema: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker geschrieben
caramias
Gast






BeitragVerfasst am: 25.08.2005, 16:45    Titel: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also eigentlich trinke ich sehr selten und wenn dann mal ein Glas. Ich hab mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt. Natürlich seh ich das nicht so das das sein Problem is nur weil ich nicht getrunken habe. Es ist auch mein Problem! Und es wäre nicht so schlimm nicht zu trinken, aber ich seh das eigentlich andersrum. Wenn es ihm so schwer fällt daheim ein Glas Rotwein zu sehn, wie gehts ihm dann draußen? Mit Kumpels, die ein paar Bier trinken oder so. Wißt Ihr was ich meine? Schwer bleibt es, so oder so. Aber er muß lernen damit umzugehn. Ich bin der Meinung er ist noch lange nicht so weit drüber hinweg das er "normaler" leben kann. Aber er redet nicht, manchmal auch nicht mit mir und das macht für ihn alles schwieriger. Aber was erzähl ich er wird nie mit jemandem reden. Ich hoffe er kommt irgendwann klar damit und kann leben. Ich mach das ja nich mit Absicht um ihn zu ärgern, im Gegenteil, ich nehm in so vielen Dingen manchmal schon zu viel Rücksicht. Was ich auch gern tue, aber ich glaube er ist immer noch seehr mit sich selbst beschäftigt, das er das gar nicht so merkt oder es einfach nicht sagt. Ich weiß es nicht.

Naja, soll ich dann Zukunft in die Kneipe gehn wenn ich mal was trinken will? *g* Nee also das wär mir dann auch zu blöd, aber so find ichs auch blöd. Dann HALLO Alkoholabstinzenz, muß dann jetzt wohl auch trocken werden. Smilie

Ach übrigens mit dem Sauf dich zam, das meint er schon halb ernst! Keine Ahnung warum?!

Grüße und ich hoffe Ihr habts nach 3 Jahren nicht so schwer!
Nach oben
caramias hat zum Thema: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker geschrieben
Joachim
Gast






BeitragVerfasst am: 25.08.2005, 19:47    Titel: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Kati,

ich sehe es auch so, dass dein Freund für sich sorgt, und wenn du Dir Gedanken machst, daß er rückfällig werden könnte, dann würde ich doch nochmal überlegen, ob ein alkoholfreies zu Hause nicht angebracht wäre.
Wenn Dein Freund raus geht, und er sollte Druck bekommen, dann hat er ja immer noch die Möglichkeit zu sagen: Ich gehe jetzt besser.

Ich wünsch alles Gute

Joachim
Nach oben
Joachim hat zum Thema: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker geschrieben
Bommi
neuer Teilnehmer



Anmeldungsdatum: 16.08.2005
Beiträge: 15
Wohnort: Unterhaching

BeitragVerfasst am: 25.08.2005, 21:32    Titel: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Kati! Sehr glücklich
Ich bin der Meinung, dass du dich mit deinem Partner über beide Themen mal richtig aussprechen müsstest. Warum stört es ihn plötzlich, wenn du ab und zu etwas trinkst ? Warum wirkt er agressiv auf dich? Ihr seid ja nicht erst ein paar Wochen zusammen, sondern 3 Jahre. Er wusste, dass du ab und zu mal was trinkst und du wusstest, dass er trockener Alkoholiker ist. Ich bin absolut deiner Meinung, dass man in unserer Gesellschaft dem Alkohol ständig begegnet. Vielleicht hat er im Moment eine schwierige Phase. Ich halte es mit meiner Frau so, dass sie ab und an ihr Glas trinkt. Wenn es mich stört, sage ich es ihr. Bis jetzt war das aber nicht der Fall. Ich sehe es für mich sogar positiv, wenn etwas vorübergehend im Haus ist und der Alkohol gegen mich verliert, weil er mich nicht mehr in seine Fänge bekommt. Ich schöpfe sogar Kraft daraus. Vielleicht bin ich ein perverser Einzelfall aber ich bin gegen diese Quarantänesituationen die absolut nicht dem Leben draussen entsprechen. Denn wo fang ich an und wo höre ich auf. Schicke ich Leute zum Einkaufen, weil es da Alkohol zum Kaufen gibt ? Gehe ich nicht mehr zum Essen, weil da Alkohol zum Verzehr angeboten wird? Meide ich Feste, verzichte auf Fernsehen wegen der Alkoholwerbung ? Nein, ich stehe zu meiner Krankheit, gehe offen damit um und schütze mich dadurch selbst. Sollte ich einen offensichtlich miesen Tag haben, meide ich natürlich Gefahrenquellen aber das ist nicht der Alltag. Das Wichtigste ist darüber reden !!
Gruss Bommi Sehr glücklich
Nach oben
Bommi hat zum Thema: Re: Aggressionen bei trockenen Alkoholiker geschrieben

   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


Ähnliche Beiträge
Thema Forum
Keine neuen Beiträge Fragen an einen Alkoholiker Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern
Keine neuen Beiträge Ich bin Alkoholiker - Alkolumne 23.0... aktuelle Nachrichten zu interessanten Themen

Informative Bücher für Alkoholiker und Angehörige bei amazon.de:
.
Alkoholkrankheit
Alkoholkrankheit
Alkohol
Alkohol
Alkoholfolgekrankheiten
Alkoholfolgekrankheiten
Angststörung
Angststörung
Angst, Panik und Phobien
Angst, Panik und Phobien


Werben im Alkoholikerforum - Spenden





Impressum : Datenschutz : Sitemap