Hilfe bei Alkohol : Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum : Das Alkoholikerforum

Hallo Da bin ich leider wieder - entzug: Herzlich Willkommen im Alkoholikerforum.
Du suchst einen Erfahrungsaustausch, der Dir bei Deiner Alkoholabhängigkeit hilft? Das Alkoholiker Forum bietet Dir Hilfe durch die Selbsthilfe in der Alkoholkrankheit, Alkoholismus und Alkoholsucht. Natürlich auch für Angehörige von Alkoholikern.




Alkoholiker

Hallo Da bin ich leider wieder

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter  
   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum
Die schlimmsten Erlebnisse mit Alkohol   •    Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel  
Autor Nachricht
Hull
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 06.04.2017
Beiträge: 84
Alter: 37

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 09:12    Titel: Re: Hallo Da bin ich leider wieder Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Selbst wenn 90 % trinken würden, dann wäre es doch das Ziel, sich mit den 10 % abzugeben.
Nach oben
Hull hat zum Thema: Re: Hallo Da bin ich leider wieder geschrieben
Elly
aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 980
Alter: 51
Wohnort: Trocken seit 6.1.2013

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 12:02    Titel: Re: Hallo Da bin ich leider wieder Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Sven,

willkommen (zurück) bei uns im Forum!

Auch ich habe einige Zeit gebraucht, um trocken zu werden. Und um zu begreifen,
dass ich nicht kontrolliert trinken kann.

Was andere tun oder nicht, das ist mir egal. Wichtig ist, dass ich trocken bin
und bleibe! Und da stelle ich keine Vergleiche zu anderen an.

Auch wenn behauptet wird, es werden so und so viel rückfällig, ist das nicht mein
Maßstab, und ich muss mir nichts zurecht reden oder biegen.

Ich bin trocken, will es auch bleiben und das ist auch gut so!

Denn so gut, wie es mir ohne Alkohol geht, so gut kann es keinem Abhängigen gehen!
Es ist eine Spirale, die nur nach unten geht.

Jedem, der wirklich aus dieser Spirale aussteigen will, kann ich nur empfehlen sich hier an die
Grundbausteine, und an die Erfahrungen der Trockenen zu halten.

Mir hat dieses Forum so enorm geholfen, und ich bin dankbar für alle Tipps und Tricks,
die ich hier gelernt habe!

Also, versuche zu Weihnachten und Silvester allen Gefahrenpunkten aus dem Weg zu gehen,
dann wird das schon klappen!

LG Elly
Nach oben
Elly hat zum Thema: Re: Hallo Da bin ich leider wieder geschrieben
aboa
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 11.07.2009
Beiträge: 98
Alter: 51
Wohnort: KW

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 14:14    Titel: Re: Hallo Da bin ich leider wieder Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Hull
Da hast Du vollkommen Recht.
Gruß Sven
Nach oben
aboa hat zum Thema: Re: Hallo Da bin ich leider wieder geschrieben
aboa
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 11.07.2009
Beiträge: 98
Alter: 51
Wohnort: KW

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 14:21    Titel: Re: Hallo Da bin ich leider wieder Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Elly
Danke für Deine Worte.Ich habe gesehen das Du schon seit 2007 angemeldet bist aber erst seit 2013 trocken, heißt das das Du auch Rückfälle hattest?Ich kann mich doch Weihnachten und Sylvester nicht einschliessen.Aber wir werden sehen.Mit dem Forum hast Du vollkommen recht es hilft sehr.
LG Sven
Nach oben
aboa hat zum Thema: Re: Hallo Da bin ich leider wieder geschrieben
Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 3646
Alter: 56
Wohnort: Trocken seit 2001

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 15:03    Titel: Re: Hallo Da bin ich leider wieder Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Sven,
Du schreibst:
Zitat:
Ich kann mich doch Weihnachten und Sylvester nicht einschliessen.

Das sagt hier auch niemand, das Du sowas tun sollst.
Wir sind soziale Lebewesen und brauchen darum auch soziale Kontakte zu anderen Menschen.
Abstinenz sollte keinesfalls Isolation bedeuten und keinen Spaß mehr zu haben.
Und sowas will hier auch niemand einem anderen aufdrücken.
Das wäre ja regelrecht unmenschlich.

Weißt Du, ich lese das hier immer wieder bei "Frischlingen", das man dem Alk ja nicht entfliehen könnte.
Oder man würde sich selbst ins soziale Abseits befördern.
Das ist kompletter Blödsinn !
(Bitte nimm das jetzt nicht persönlich, ich schreibe das jetzt mal so allgemein)
Es gibt so viele Menschen, die keinen Alk trinken oder zumindest für die Zeit des Zusammenseins drauf verzichten können.
Aber die haben wir nicht gesehen, als wir noch gesoffen haben.
Die wollten wir auch nicht sehen, weil sie uns ja mit ihrem Verhalten einen Spiegel vorhielten, das es ein schönes Leben ohne Alkohol gibt.
Ich habe solche Menschen sogar insgeheim als Langweiler verurteilt Verlegen
Wie dumm ich damals war.

Ich kann nur dazu raten, sich einen trockenen Freundeskreis aufzubauen.
Freunde, die in meiner Gegenwart bechern müssen, konnten nicht dazu gehören.
Die habe ich aussortiert und den Kontakt einschlafen lassen.
Die anderen "durften bleiben" Winken
Später habe ich ein altes Hobby reaktiviert und dadurch auch viele Menschen kennenlernen dürfen.
Da sich mein Hobby wenig mit Saufen verträgt, trifft man dort eher selten Zecher an, in meinem Fall bisher gar keine.
Und so nach und nach habe ich einen neuen Bekannten-und Freundeskreis aufgebaut.
Das geht natürlich nicht von heute auf morgen, aber mit der Zeit geht das sehr gut.

Und mal im ernst, isoliert war ich ja wohl, als ich noch gesoffen habe.
Da konnte ich an manchen Sachen wegen Besoffensein ja gar nicht teilnehmen.
Und habe heimlich zuhause gesoffen, keiner sollte was merken.
Wenn das keine Isolation ist, weiß ich auch nicht.

Trocken kann ich jederzeit tun und lassen, was ich lustig bin. Und auch gern mit Leuten zusammen sein, die kein Alk-Problem haben.
Und wer glaubt, das sei ja nu weniger lustig, der irrt sich ganz gewaltig.
Das mal dazu....

Noch mal auf Weihnachten/Sylvester zurückkommend:
Ich kenne ja Deine persönlichen Verhältnisse nicht, weiß somit auch nicht, ob noch ein Partner und/oder Kinder da sind?
Dann könnte ich spezifischere Vorschläge machen.
Aber auch so fällt mir was ein... Winken
Du schreibst in einem anderen Thread über Dein Übergewicht.
Wenn man nicht mehr säuft, nimmt man ja automatisch ab, weil die ganzen leeren Kalorien wegfallen.
Allerdings erst, wenn man über die Naschphase hinweg ist Lachen
Da könntest Du beispielweise schon ansetzen.
Magst Du irgendeine Sportart? Mit Sport könnte man die Gewichtsabnahme etwas beschleunigen.
Man könnte sich beispielweise in einem Sportstudio anmelden anstatt Gänsebraten zu futtern.
Oder jeden Tag Joggingrunden laufen, ins nächste Bad zum Schwimmen gehen etc.pp

Falls Kinder da sind, könnte man an Sylvester noch welche dazu einladen und eine Kinderparty mit Spielen machen und um Mitternacht gibt es Knallbonbons.
Oder man kocht mit dem Partner (falls vorhanden) gemeinsam ein schönes Essen, nachdem man eine ausgiebige Wanderung an der frischen Luft gemacht hat.
Und probiert auch gleich noch neue Teesorten aus.
Man kann doch so viel gemeinsam unternehmen, wo Alk keine Rolle spielt.

Wenn man Single ist, könnte man bein Sport neue Leute kennenlernen. Da tummeln sich oft Gesundheitsbewußte, die keinen Alk konsumieren.
Ich sehe oft beim Schwimmen Männer, die sich stundenlang über Fußball und Spielerfehlkäufe unterhalten können, ich glaube, die haben sich auch teilweise im Hallenbad kennengelernt.
Man könnte die Museen in der Umgebung abgrasen, oder einen Kurs an der Volkshochschule belegen, den man schon immer mal machen wollte.
Oder eben ein altes Hobby reaktivieren, was nichts mit der alten Saufzeit zu tun hat.
Und und und.... das sind jetzt nur so ein paar Ideen aus dem Stehgreif.
Denn ich kenne Deine Vorlieben und Deinen Familienstand ja nicht.

Tun kommt von Tun... also nicht nur reden, was man tun könnte, sondern MACHEN.
Dann ergibt sich vieles von ganz allein, womit man gar nicht gerechnet hat.

Ein trockenes Leben muss keinesfalls ein einsames Leben sein !
Ganz im Gegenteil.
Ich hatte zu Saufzeiten garantiert weniger soziale Kontakte als jetzt.

Ich kann aber auch verstehen, das man am Anfang der Abstinenz denkt, das ein trockenes Leben zu einer Vereinsamung führen könnte.
Das hat damit zu tun, das die Birne noch so nass tickt und nur das saufen kennt und nicht mehr das Leben ohne Alkohol.
Das muss erstmal wieder erlernt werden.
Und das Umdenken braucht auch seine Zeit.
Ich kann aber versprechen, das niemand einsam sein muss in einem trockene Leben, wenn er zu gewissen Veränderungen bereit ist.
Also, aktiv werden anstatt rumzujammern, das ja überall nur gesoffen wird.
Stimmt nämlich so nicht Winken

LG Sunshine, die hiermit auch nochmal an den Festtagschat erinnern möchte Smilie
Nach oben
Sunshine_33 hat zum Thema: Re: Hallo Da bin ich leider wieder geschrieben
aboa
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 11.07.2009
Beiträge: 98
Alter: 51
Wohnort: KW

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 15:13    Titel: Re: Hallo Da bin ich leider wieder Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Sunshine
Danke für Deine Worte.Das mit dem Feiertagschat hatte ich schon gelesen mal sehen klingt interessant.Nochmals zu dem Trinkendem Umfeld da könntest Du Recht haben, im meinem Umfeld trinken wahrscheinlich 98%,aber das liegt wahrscheinlich wirklich darin das man sich natürlich als Trinker auch ein trinkendes Umfeld zulegt ich habe ja seit meinem 14 Lebensjahr mehr oder weniger getrunken.Bei mir in der Nachbarschaft wird ja richtig gesoffen.Manch einer trinkt täglich 4-5 Bier manche auch 6-10 und dazu noch Wodka manche Saufen mit der Frau zusammen und das könnte ich ewig weiterführen, aber für mich ist jetzt Schluss und ich freue mich schon auf nichtrinkende Freunde.Das Problem was ich jedoch sehe wenn es überhaupt ein Problem ist, ist die Familie ich kann doch meinem Schwiegersohn und den Schwiegereltern nicht das Trinken verbieten, ich muß da einfach drüberstehen.
Ein frohes Fest
LG Sven
Nach oben
aboa hat zum Thema: Re: Hallo Da bin ich leider wieder geschrieben
Cadda
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 04.09.2017
Beiträge: 218
Alter: 39

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 15:52    Titel: Re: Hallo Da bin ich leider wieder Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Sven,

ich wollte Dir eben schon bei mir antworten, aber hier passt es jetzt irgendwie gerade besser. Weißt Du, meine Freunde und meine Familie... die spucken auch alle nicht ins Glas.

Aber ich habe - zumindest den mir wichtigsten Personen - gesagt, dass ich für mich entschieden habe, für den Rest meines Lebens keinen Alkohol mehr zu trinken und damit es mir leichter fällt, gibt es in MEINEM Zuhause keinen Alkohol mehr. Glaub mir, alle engsten Leute wussten schon lange, dass ich ein Problem habe und den Menschen, denen ich wichtig bin, ist ein riesen Stein vom Herzen gefallen, dass ich nichts mehr trinken möchte.

Klar gibt es bestimmt auch welche, die es schade finden, weil ich als Saufpartnerin wegfalle. Aber meine besten Freundinnen, meine Schwester, meine Schwiegermutti. Alle trinken sie gern mal einen, aber meine Trockenheit ist ihnen wichtiger, also haben sie sich z. B. an dem Geburtstag meines Sohnes auf MICH eingestellt und ebenfalls nicht nach Alkohol gefragt.

Wenn wir uns woanders treffen oder irgendwo eine Feier ist, dann ist das etwas vollkommen anderes. Dann trinken sie auch das ein oder andere Glas und das sollen und dürfen sie ja auch. Aber dann liegt es in MEINER Hand, ob ich bleibe oder nicht.

Wenn ich mich mit einer Freundin treffe, so wie eben, dann trinken wir beide Kaffee. Dann ist es nicht so, dass ich Kaffee trinke und sie ein Glas Wein oder so. Da stellt man sich dann ebenfalls auf mich ein und das finde ich auch gut.

Aber wie gesagt, heute Abend beispielsweise, da ist ein Weihnachtstreffen mit mehreren Leuten geplant. Ich weiß, dass dann einige Selter trinken und andere vielleicht etwas Wein oder sonst was. Ob ich dann hingehe oder nicht, liegt dann in meiner Entscheidungsmacht. Aber bei MIR in MEINEM Zuhause.... Das ist MEIN Ort und da möchte ich, dass es MIR gut geht. Es hat wirklich jeder kapiert, ohne dass ich es ausgesprochen habe. Es gab einfach nichts. Fertig bums aus Lachen
Nach oben
Cadda hat zum Thema: Re: Hallo Da bin ich leider wieder geschrieben
Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer



Anmeldungsdatum: 06.07.2015
Beiträge: 1158

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 19:32    Titel: Re: Hallo Da bin ich leider wieder Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

aboa hat Folgendes geschrieben:
Das Problem was ich jedoch sehe wenn es überhaupt ein Problem ist, ist die Familie ich kann doch meinem Schwiegersohn und den Schwiegereltern nicht das Trinken verbieten, ich muß da einfach drüberstehen.


Hallo!

Das ist doch gerade das Problem. Ein trinkendes Umfeld animiert ungemein und lässt dein glänzend funktionierendes Suchtgedächtnis Kapriolen schlagen.

"Einfach drüber stehen" : Das ist viel schwerer, als gedacht. Nur mit dem bloßen Willen wird das wahrscheinlich nicht klappen.

Falls ich jetzt meine Abstinenz eingeläutet hätte, würde ich mich in den ersten Monaten von allem fern halten, was mit dem Konsum von Alkohol verbunden und bei dem der Alkohol ein wichtiger Begleiter ist.

Apropos Schwiegersohn und Familie: Denen sollte doch deine Gesundheit gerade nicht gleichgültig sein, oder?

Gruß
Carl Friedrich
Nach oben
Carl Friedrich hat zum Thema: Re: Hallo Da bin ich leider wieder geschrieben

   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 3 von 9


Ähnliche Beiträge
Thema Forum
Keine neuen Beiträge ...Vorstellungsrunde: Hallo zusammen Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum
Keine neuen Beiträge Hallo, ich bin auch neu hier Erwachsene Kinder von Alkoholikern

Informative Bücher für Alkoholiker und Angehörige bei amazon.de:
.
Risikoverhalten
Risikoverhalten
Wenn Eltern....
Wenn Eltern....
Endlich Schluss
Endlich Schluss
Angststörung
Angststörung
Förderung von Alkoholabh.
Förderung von Alkoholabh.


Werben im Alkoholikerforum - Spenden





Impressum : Datenschutz : Sitemap