Hilfe bei Alkohol : Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum : Das Alkoholikerforum

Auch ich bin nun hier gelandet... - Alkohol: Herzlich Willkommen im Alkoholikerforum.
Du suchst einen Erfahrungsaustausch, der Dir bei Deiner Alkoholabhängigkeit hilft? Das Alkoholiker Forum bietet Dir Hilfe durch die Selbsthilfe in der Alkoholkrankheit, Alkoholismus und Alkoholsucht. Natürlich auch für Angehörige von Alkoholikern.




Alkoholiker

Auch ich bin nun hier gelandet...

 
   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern
Hallo, ich bin Co-Abhängig   •    Die Lebenspartnerin  
Autor Nachricht
Knuffel82
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 11.10.2017
Beiträge: 3
Alter: 35

BeitragVerfasst am: 11.10.2017, 20:55    Titel: Auch ich bin nun hier gelandet... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hab es vom Vorstellungsforum nochmal kopiert.

Verfasst am: 11.10.2017, 10:11    Titel: Ich bin Neu!!! Hallo alle zusammen, 
Ich lese seit ein paar Wochen mit und bin gerührt und auch sehr bestürzt über eure Geschichten... 

Nun etwas zu mir. 
Ich bin 35 Jahre alt habe 4 Kinder und habe mich im Dezember nach 8 Jahren Ehe von meinem Mann getrennt für meinen jetzigen Freund. 
Anfangs lief es auch gut und ich hab nicht gemerkt das er mit Alkohol ein Problem hat. 
Er hat auch eine Tochter( die ich sehr mag und die sich bei uns auch sehr wohlfühlt) 
Mittlerweile läuft das so ab: 
Unter der Woche ist er in seiner Firma und am Wochenende meistens von Freitaga bis Sonntags trinjt er... 
Er wird dann streitlustig, aggressiv, alle sind A...öcher, mal liebt er mich mal nicht, wenn er betrunken ist wird er immer total gemein...Ist das normal? 
Wenn er nüchtern ist kann er so nett sein und ist der beste Mann überhaupt. 
Ich wünsche mir so sehr das es funktioniert zwischen uns beiden und das er endlich einsieht das er sich helfen lassen muss! 
Er weiß das es ein Problem ist aber er denkt auch er schafft es alleine und braucht den Alkohol nicht. Aber warum säuft man dann von Freitag bis Sonntag Abend durch??? 
Es geht ihm ja dann auch richtig schlecht danach. 
Wie kann ich ihn überzeugen? 
Ich liebe ihn wirklich über alles und möchte ihn nicht im Stich lassen. 
Aber ich muss auch an mich und die Kinder denken. 

Hoffe ihr habt ein paar Tips für mich ... 

Liebe Grüße Knuffel
Nach oben
Knuffel82 hat zum Thema: Auch ich bin nun hier gelandet... geschrieben
Morgenrot
Moderatorin
Moderatorin


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 14637
Alter: 57
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 00:05    Titel: Re: Auch ich bin nun hier gelandet... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Knuffel,

herzlich Willkommen bei uns im Forum..

Zitat:
Wie kann ich ihn überzeugen?

Gar nicht, denn ein nasser Alkoholiker läßt sich nicht überzeugen.
Genauso denkt der nasse Alkoholiker, das er alles im Griff hat und jederzeit aufhören kann.
Du änderst da nichts, und du kannst ihm auch nicht helfen. Da braucht er ein Problembewußtsein.
Was tust du für dich, und wie geht es dir?


lg Morgenrot
Nach oben
Morgenrot hat zum Thema: Re: Auch ich bin nun hier gelandet... geschrieben
Knuffel82
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 11.10.2017
Beiträge: 3
Alter: 35

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 09:33    Titel: Re: Auch ich bin nun hier gelandet... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Guten Morgen Morgenrot,

Das ist traurig zu lesen... Ich hatte gehofft das ich ihn irgendwie dazu bewegen kann das er endlich mal einsichtig wird und sich damit auseinandersetzt. Ich hab mal ein paar Bücher gekauft die ich einfach mal hinlegen werde und hoffe er nimmt sie mal in die Hand.

Ich tue für mich unter der Woche eigentlich sehr viel.
Gehe morgens arbeiten ( in der Pflege) und tagsüber kümmere ich mich um Haushalt und Kinder. Bin unter der Woche alleine mit ihnen.
Treffe mich mit Freundinnen und der Familie.

Da geht es mir auch gut. Aber sobald das Wochenende näher rückt steigt die Panik in mir hoch. Wenn er nichts trinkt läuft alles super aber wehe er fängt dann an.
Warum kann er unter der Woche damit aufhören und am Wochenende nicht???

Ich kann nichts mehr planen fürs Wochenende weil ich mich auch teils schäme für ihn.
Seine Familie weiß auch Bescheid das er ein Problem damit hat und versucht zu helfen wo sie kann aber er lässt keinen an sich ran.

Ist das eigentlich normales Verhalten bei Alkoholiker dss sie im Rausch so aggresiv, ungerecht, feindselig, völlig realitätsfremd und Dinge behaupten oder sehen die nicht so sind???
Damit komme ich am wenigsten klar.

Liebe Grüße Knuffel
Nach oben
Knuffel82 hat zum Thema: Re: Auch ich bin nun hier gelandet... geschrieben
Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 3462
Alter: 56
Wohnort: Trocken seit 2001

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 10:57    Titel: Re: Auch ich bin nun hier gelandet... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Knuffel,
Willkommen im Forum !

Du schreibst:
Zitat:
Ich wünsche mir so sehr das es funktioniert zwischen uns beiden und das er endlich einsieht das er sich helfen lassen muss!
Er weiß das es ein Problem ist aber er denkt auch er schafft es alleine und braucht den Alkohol nicht. Aber warum säuft man dann von Freitag bis Sonntag Abend durch???
Es geht ihm ja dann auch richtig schlecht danach.
Wie kann ich ihn überzeugen?


Leider habe ich, als trockene Alkoholikerin, auch nur eine sehr ernüchternde Antwort:
Du kannst ihn überhaupt nicht überzeugen.
Du kannst tun und lassen, was Du willst, es ist egal.
Du kannst bitteln und betteln, Du kannst rumschreien und drohen, Du kannst weinen und traurig sein oder ihn auch ignorieren.
Es wird keine Wirkung haben.
Ein Trinker trinkt, weil er trinken WILL und MUSS.
Ich kenne übrigens keinen einzigen trockenen Alkoholiker, der es ohne Hilfe schaffte, trocken zu werden.
Nicht jeder braucht eine Thera, aber zumindest eine professionelle Entgiftung, das ist erstmal die Grundvoraussetzung.
Und die macht man mit professioneller Hilfe, sprich im KH oder einer ähnlichen Einrichtung oder manchmal auch ambulant.
Aber Hilfe braucht man !!
Bei mir war es auch nicht anders.

Zitat:
Ich hab mal ein paar Bücher gekauft die ich einfach mal hinlegen werde und hoffe er nimmt sie mal in die Hand.

Soll ich Dir sagen, was ich damit gemacht hätte, als ich noch gesoffen habe?
Wäre ich schlecht drauf gewesen, hätte ich sie Dir an den Kopp geworfen mit einer passenden Bemerkung.
Wäre ich gut drauf gewesen, hätte ich Dich dafür ausgelacht.
Ich abhängig ??? Nu hör aber mal auf zu spinnen... das is ja zum totlachen.

Zitat:
Da geht es mir auch gut. Aber sobald das Wochenende näher rückt steigt die Panik in mir hoch. Wenn er nichts trinkt läuft alles super aber wehe er fängt dann an.
Warum kann er unter der Woche damit aufhören und am Wochenende nicht???

Ich konnte zu einer bestimmten Zeit meiner Alkoholkrankheit auch noch wochentags mit einigermaßen wenig Alk auskommen, und habe mir dann am WE die Breitseite verpasst.
Meist bleibt das aber nicht so. Später soff ich auch innerhalb der Woche.
Und noch später auch schon morgens vor der Arbeit. So sieht leider die bittere Wahrheit aus.

Zitat:
Ich kann nichts mehr planen fürs Wochenende weil ich mich auch teils schäme für ihn.

MÖÖÖP !
FALSCH !!
Du kannst sehr wohl was für das WE planen, oder is Dein Säufer Dein siamesischer Zwilling??
(Obwohl, ich glaube, in dem Fall hättet ihr beide n Alk-Problem Winken )
Mensch Knuffel, lass Dir Dir Dein WE nicht von nen Trinker vermiesen!
Und vor allem auch nicht Dein weiteres Leben !
Oder ist der jetzige Zustand Deine Ideal-Vorstellung von Deinem Leben?
Besser wird das nämlich nicht mehr, sondern das geht nur noch weiter bergab.
Denn der Aufzug bei einem Trinker, der nicht aufhören will, geht immer nur nach unten!
Und er nimmt dabei auch noch andere mit !

Zitat:
Ist das eigentlich normales Verhalten bei Alkoholiker dss sie im Rausch so aggresiv, ungerecht, feindselig, völlig realitätsfremd und Dinge behaupten oder sehen die nicht so sind???

Hm, also ich würde mal so sagen, der eine verhält sich nass so wie von Dir beschrieben, es gibt aber auch Trinker, die sich dann ganz in sich selbst zurück ziehen.
Ich persönlich war verbal aggressiv, ungerecht, auch feindselig, weil ich ja überall Feinde sah, wenn jemand auch nur ne vage Andeutung bezüglich meines Problems machte.
Realitätsfremd sicher auch teilweise.

Knuffel, auch an dieser Stelle ein kleiner Hinweis von mir:
Oftmals geht es gar nicht um den Säufer persönlich, sondern darum, das man seinen GANZ PERSÖNLICHEN LEBENSTRAUM nicht aufgeben will.
Denn das ist ja nicht gerade lustig.
Es hat also durchaus auch egoistische Gründe, den anderen zu Änderungen veranlassen zu wollen, um sein eigenes Ding durchzuziehen. Winken
Ich halte dieses Verhalten irgendwie auch für menschlich... hat auch was mit der eigenen Bequemlichkeit zu tun.
Erstmal sollen sich die anderen gefälligst ändern, ehe man das selbst mal in Erwägung zieht Winken
Denn ab dann wirds umbequem.

Nur möchte ich Dir zu bedenken geben, das es sich noch viele Jahre bis Jahrzehnte hinziehen kann, ehe ein Alkoholiker sein Problem sieht und vor allem auch ANGEHT !
Möchtest Du so lange hoffen und warten? Immer in der Ungewissheit, das es vielleicht auch nie dazu kommt?
Denn auch das ist leider sehr oft so... es saufen sich leider jedes Jahr viele Menschen zu Tode.
Die Überzahlt schafft nämlich leider nie den Absprung.

LG Sunshine
Nach oben
Sunshine_33 hat zum Thema: Re: Auch ich bin nun hier gelandet... geschrieben
Katrienchen
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 11.03.2017
Beiträge: 120
Wohnort: nrw

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 18:27    Titel: Re: Auch ich bin nun hier gelandet... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

danke sunshine, deine worte sind immer so treffend.
als es mich "damals" betraf, empfand ich es als sehr hart, aber heute gebe ich dir zu 100% recht!
Nach oben
Katrienchen hat zum Thema: Re: Auch ich bin nun hier gelandet... geschrieben

   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


Ähnliche Beiträge
Thema Forum
Keine neuen Beiträge Ich bin wieder hier Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern
Keine neuen Beiträge Hier bin ich Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern
Keine neuen Beiträge 65- und neu hier Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern

Informative Bücher für Alkoholiker und Angehörige bei amazon.de:
.
Lieber schlau als blau
Lieber schlau als blau
Endlich Schluss
Endlich Schluss
Ich befreie mich
Ich befreie mich
Essstörungen
Essstörungen
Alkoholmissbrauch
Alkoholmissbrauch


Werben im Alkoholikerforum - Spenden





Impressum : Datenschutz : Sitemap