Hilfe bei Alkohol : Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum : Das Alkoholikerforum

Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! - Themen Sucht: Herzlich Willkommen im Alkoholikerforum.
Du suchst einen Erfahrungsaustausch, der Dir bei Deiner Alkoholabhängigkeit hilft? Das Alkoholiker Forum bietet Dir Hilfe durch die Selbsthilfe in der Alkoholkrankheit, Alkoholismus und Alkoholsucht. Natürlich auch für Angehörige von Alkoholikern.




Alkoholiker

Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne!

Gehe zu Seite    :   Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter  
   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum
Poster ohne Alk ?   •    Und noch einmal von vorne.  
Autor Nachricht
Calida78
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 13.07.2015
Beiträge: 2106
Alter: 39

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 15:02    Titel: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hi Cadda,
so wars bei mir auch. Alles musste ich mit Wein schöner machen. Nur dass es nie schön war. Ich war dann oft so dicht, dass ich mich gewundert hab, den Kindern noch das richtige in den Stiefel zu packen.
Und trotzdem gings weiter - der nächste Anlass zum gemütlich Trinken war dann Weihnachten.....
Mir gehts wie Dir. Ich freue mich, heute alles wirklich erleben zu dürfen.
LG - Calida
Nach oben
Calida78 hat zum Thema: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! geschrieben
Cadda
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 04.09.2017
Beiträge: 231
Alter: 39

BeitragVerfasst am: 14.12.2017, 21:13    Titel: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich muss mir wirklich angewöhnen, nur noch über den PC zu schreiben. Ich wollte hier gerade ein Update schreiben und sehe, dass mein letzter Beitag wieder mal gar nicht raus ging, den ich von der Arbeit aus in meiner Kaffeepause abgeschickt hatte. Ich hab da ganz schrecklichen Empfang. Oder ich miss kontrollieren, ob er wirklich raus ist....

Ja Dante, man war sich wirklich nicht zu schade. Immer hat man einen Grund gefunden. Fürchterlich.... Wobei ich es auch schon in dem Moment manchmal so empfunden habe. Ich hab so manches mal gedacht „Tja Cadda, da hast Du ja wieder einen Anlass gefunden. Das muss aufhören“.

Calida, von Nikolaus bis Weihnachten hat es nicht mal gedauert. Zwischendrin noch „gemütlich“ Kekse backen, „gemütlich“ Geschenke einpacken, „gemütlich“ Tannenbaum schmücken usw. Wenn ich daran denke, wie UNGEMÜTLICH die Tage danach waren, wird mir schlecht.

Ich habe nun 3 Monate geschafft und es geht mir wirklich gut! Ja gut, ich hab zur Zeit Sorgen und bin zeitweise traurig, aber umso erleichterter bin ich, dass ich nüchtern bin. Sonst hätte ich im Suff wohl schon so manches Mal ein Verhalten an den Tag gelegt, was ich bereut hätte. Ich bin froh, dass ich klare Gedanken bewahre. Frustsaufen wäre wohl auch öfters angesagt gewesen. Nun stehe ich blöde Tage gut durch, indem ich etwas Gutes für mich mache. Es mir wirklich gemütlich mache zu Hause auf dem Sofa. Wenn ich traurig bin, lenke ich mich ab, unternehme etwas schönes mit den Kindern. Wenn es zu doof ist, gehe ich abends einfach früh zu Bett. Manchmal schon um acht und morgens sieht die Welt oft wieder ganz anders aus.

Hier sind ja noch einige nach mir ins Forum gekommen. Das freut mich und ich nehme mir die nächsten Tage mal die Zeit und Ruhe etwas mehr im Forum zu schreiben.

Morgen habe ich wieder ein Gespräch bei der Suchtberatung. Am Wochenende muss ich arbeiten. Nach Weihnachten wird es ruhiger was das Arbeiten angeht.

Ich wünsche allen einen schönen Restabend Smilie
Nach oben
Cadda hat zum Thema: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! geschrieben
Ernest
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 21.11.2017
Beiträge: 47
Alter: 59

BeitragVerfasst am: 15.12.2017, 19:24    Titel: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Cadda

Gratulation zu Deinen 3 Monaten.
Es tut mir leid, dass Du Sorgen hast und darob traurig bist. Die Weihnachtszeit möchte eine heile Welt vorgaukeln und die Erkenntnis des Trugbildes kann schon ein Tiefschlag sein. Und immer der Gedanke, dass ALLE anderen Familien AUSNAHMSLOS glücklich sind, nur ich nicht....

Ja, ich habe die Waldspaziergänge wieder schätzen gelernt. Du kannst jetzt zwar meinen ich spinne (ich streite dies auch nicht ab), aber unter den Bäumen zu laufen gibt mir ein behagliches, liebliches Gefühl. Und ich fühle mich im Wald auch nicht allein.

Etwas ganz anderes: Ich lese manchmal halblaut (das Alter...). Und bei Deinem Nik-Namen stottere ich immer. Wie muss ich diesen aussprechen? Kadda? Tschadda? Zadda? Sadda? Smilie

Ich wünsche Dir einen aufgestellten 3. Adventssonntag.

Lieber Gruss
Ernest
Nach oben
Ernest hat zum Thema: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! geschrieben
Cadda
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 04.09.2017
Beiträge: 231
Alter: 39

BeitragVerfasst am: 15.12.2017, 20:41    Titel: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Ernest,
man spricht es ganz "bodenständig und rustikal" aus: Kadda Sehr glücklich
Ja, ich bin auch nicht wirklich angetan über die Traurigkeit. Aber das hat eigentlich weniger mit der Weihnachtszeit zu tun. Ist eine Beziehungsangelegenheit und ich wäre so oder so in diesem Thema zwangsläufig drin. Ob nun die emotionale Zeit ist oder nicht. Ob nüchtern oder trocken. Es ist nicht seit gestern so... Aber es fällt mir nüchtern natürlich alles viel leichter, klare Gedanken zu der Sache zu fassen. Das bedeutet aber auch automatisch, dass man nicht mehr alles von sich schiebt, sondern, dass man sich auch noch realistischer mit der Sache befasst.

Trotzdem geht es mir andererseits auch gut. Denn bis auf diese Sache, gibt es noch viele Sachen, die mich wiederum glücklich machen. Seit dem ich nicht mehr trinke, klappt vieles andere einfach besser und das ist natürlich auch total toll.

Ich wünsche auch einen schönen 3. Advent. Ich werde meinen auf der Arbeit verbringen. Aber das ist nicht schlimm, ich freu mich sogar ein wenig drauf, weil es um die Weihnachtszeit dort eigentlich immer Spaß macht.
Nach oben
Cadda hat zum Thema: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! geschrieben
Ernest
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 21.11.2017
Beiträge: 47
Alter: 59

BeitragVerfasst am: 20.12.2017, 19:14    Titel: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Cadda

Schon ein paar Tage konnte ich nichts mehr von Dir lesen. Hast Du Deine Traurigkeit ein wenig überwunden?
Wäre schön wieder was von Dir zu "hören".

Lieber Gruss
Ernest
Nach oben
Ernest hat zum Thema: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! geschrieben
Cadda
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 04.09.2017
Beiträge: 231
Alter: 39

BeitragVerfasst am: 21.12.2017, 07:08    Titel: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Guten Morgen Ernest,

es geht mir soweit gut. Ich schreib demnächst mal ausführlicher. Hat sich einiges geändert bei mir, das wollt ich erzählen.
Außerdem hatte mein Sohn Geburtstag mit viel Kinderbesuch und abends auch gaaaaanz viel Erwachsenenbesuch. Ich war selbst gespannt, wie sich der Abend so entwickelt. Davon wollte ich auch noch berichten.

Nun muss ich allerdings erstmal zur Arbeit, deshalb hab ich nicht so viel Zeit, aber zusammen gefasst könnte man sagen:

Liebeskummer ist ein A........ loch, aber in allen anderen Bereichen bin ich sehr zufrieden und glücklich.

Ich finde, das sagt auch alles. Wenn man trotz ausgeprägtem Liebeskummer Glück empfindet, dann müssen die anderen Sachen wirklich gut laufen Sehr glücklich
Nach oben
Cadda hat zum Thema: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! geschrieben
Cadda
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 04.09.2017
Beiträge: 231
Alter: 39

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 12:45    Titel: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

So, da bin ich nochmal... Ich wollte doch nochmal ein wenig berichten.

Also wie gesagt, gibt es Momente, in denen ich traurig bin, da ich meine Beziehung beendet habe. Es war keine Entscheidung aus dem Herzen heraus, sondern aus der Vernunft heraus. Es passte unter den Voraussetzungen, dass ich keine Alkohol mehr trinke und er sehr viel, einfach überhaupt nicht mehr zusammen. Ich möchte hier gar nicht so weit ausholen, aber ich muss mich einfach selbst schützen.

Nun ja, jedenfalls geht es mir in allen weiteren Bereichen sehr gut. Mein Sohn hatte Geburtstag. Er ist 11 geworden und bisher war es immer so, dass Nachmittags alle Kinder da waren und abends dann die Erwachsenen. Es ging den ganzen Tag immer Alkohol über den Tisch. Schon allein, weil ich dazu Lust hatte und die andere haben dann auch nicht Nein gesagt. Jedenfalls hatte ich mir Vorwege Gedanken darüber gemacht, wie ich das an dem Tag regel. Ich habe nicht vor, irgendjemandem reinzureden, ob- und wie viel Alkohol er trinkt. Ich gerate ja auch in Situationen, wo ich mitbekomme, dass Alkohol getrunken wird. Nein, was heißt, ich "gerate"? Man gerät ja nicht in so eine Situation bzw. man kann sie sofort verlassen. Das habe ich bisher nicht zwangsläufig getan. Ich habe ja beispielsweise von meinem Besuch beim Adventsmarkt im Dorf erzählt. Wo dann später auch einige Alkohol getrunken haben. Ich habe deshalb aber nicht mein Gespräch unterbrochen und bin nach Hause gegangen. Ich weiß, dass das hier unterschiedlich gehandhabt wird. Und ich weiß, dass das auch ein Thema ist, über das man diskutieren kann.
Ich habe bisher aber immer nach Situation oder Anlass entschieden, ob ich hingehe oder nicht und es gab Anlässe, wo ich fern geblieben bin, es gab aber auch Anlässe, wo ich trotzdem hingegangen bin. Ich möchte das zur Zeit auch so beibehalten.

Was für mich aber von Anfang an klar war: Ich möchte in meinem Zuhause keinen Alkohol haben, auch nicht auf Geburtstagen. Sprich, auch nicht für meine Gäste. Ich war halt etwas gespannt, wie es abläuft. Mein Ex-Mann hat immer eine Kiste Bier für die Gäste mitgebracht und ich den Rest. Ich habe ihm dann gesagt, dass er kein Bier mitbringen braucht, da ich nicht vor habe, in meiner Wohnung Alkohol zu haben. Er hat sich daran gehalten, das war mir aber auch klar, denn er ist ja einer der Menschen, die am glücklichsten über meine Entscheidung ist. Ich habe es ihm trotzdem vorsichtshalber gesagt, weil mir nicht klar war, ob er überhaupt darüber nachdenkt, dass ich auch meinen Gästen nichts anbieten möchte. Nun ja, ich hab also wirklich nichts alkoholisches besorgt und er auch nicht. Es kamen dann nach und nach die Leute und es hat mich auch niemand gefragt, ob ich beispielsweise einen Sekt da habe. Es hat jeder von sich aus geschnallt, dass es bei mir im Zuhause keinen Alkohol mehr gibt.

Dann kam mein Kumpel. Ich hab von ihm glaub ich schon berichtet, dass er neulich da war, ich erzählt habe, dass ich nichts mehr trinken möchte. Ich glaub, er wird nicht damit gerechnet haben, dass ich das durchziehe. Als er beim letzten Mal bei mir war, hab ich aber natürlich wieder nichts getrunken. Ich denke, er hat es jetzt kapiert, wie ernst es mir ist. Aber er hat mit Sicherheit damit gerechnet, dass ich zumindest für meine Gäste was da habe. Er selbst kam also an, hatte offensichtlich auch was getrunken. Ich habe es ihm nicht angemerkt, aber gerochen. Und ich war gerade in der Küche und bin der Meinung, dass er im Wohnzimmer gefragt haben muss nach etwas alkoholischem. Ich habe jedenfalls seine Stimme gehört, wie er fragte "Was, echt nicht???". Also in so einem überraschten Tonfall.
Ich muss das unbedingt meine Freundin noch fragen, ob es so war oder ob ich mich täusche.
Als ich jedenfalls ins Wohnzimmer zurück kam, hat er mich auch nicht nach alkoholischem gefragt, aber seine Frage wurde offensichtlich ja schon von jemand anderem beantwortet. Er scheint aber ja schnell gerafft zu haben, dass es ernst ist, denn er hat mich wie gesagt nicht mehr gefragt.

Ich bin jedenfalls total froh, dass ich meine Entscheidung durchgezogen habe und vor allem bin ich froh darüber, wie es sich entwickelt hat. Also mir war klar, dass jeder meine Entscheidung akzeptiert. Aber ich hätte damit gerechnet, dass ich vielleicht nach etwas alkoholischem gefragt werde, einfach aus Unüberlegtheit. Das war hier gar nicht der Fall. Außerdem scheinbar bei meinem Kumpel, aber bei dem hab ich auch nichts anderes vermutet, weil er offensichtlich noch nicht so recht geschnallt hat, wie ernst es mir ist.

Alle mir nahe stehenden Leute haben sich jedenfalls toll verhalten, was eigentlich auch selbstverständlich ist. Aber es ist trotzdem toll und hat mich gefreut. Mein Fazit im übrigen war, dass es der schönste Geburtstag war, woran ich mich erinnern kann. Es war alles so entspannt, ich konnte alles um mich herum schön genießen und ich habe alles wieder klar Schiff gemacht, nachdem alle weg ware und es war einfach nur ein tolles Gefühl.
Das sind die Belohnungen, die man erhält, dass man sich für diesen Schritt entschieden hat.
Nach oben
Cadda hat zum Thema: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! geschrieben
Hull
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 06.04.2017
Beiträge: 84
Alter: 37

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 13:16    Titel: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Da ist halt auch viel Gewohnheit dabei. Wenn dein Kumpel über Jahre hinweg gewohnt war, dass du trinkst, ist es mit einem Satz nicht aus dem Bewusstsein gelöscht.
Nach oben
Hull hat zum Thema: Re: Hintertürchen geschlossen... Auf gehts nach vorne! geschrieben

   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite    :   Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 8 von 12


Ähnliche Beiträge
Thema Forum
Keine neuen Beiträge Gefühlschaos nach der Trennung Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern
Keine neuen Beiträge Und noch einmal von vorne. Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum
Keine neuen Beiträge Umgang mit Alkohol nach der Entgiftung Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern

Informative Bücher für Alkoholiker und Angehörige bei amazon.de:
.
Alkohol
Alkohol
Alkoholabhängigkeit
Alkoholabhängigkeit
Alkoholismus
Alkoholismus
Alkoholkonsum - Jugend
Alkoholkonsum - Jugend
Kurzzeittherapie
Kurzzeittherapie


Werben im Alkoholikerforum - Spenden





Impressum : Datenschutz : Sitemap