Hilfe bei Alkohol : Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum : Das Alkoholikerforum

Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel - Foren: Herzlich Willkommen im Alkoholikerforum.
Du suchst einen Erfahrungsaustausch, der Dir bei Deiner Alkoholabhängigkeit hilft? Das Alkoholiker Forum bietet Dir Hilfe durch die Selbsthilfe in der Alkoholkrankheit, Alkoholismus und Alkoholsucht. Natürlich auch für Angehörige von Alkoholikern.




Alkoholiker

Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

Gehe zu Seite    :   Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18  
   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum
Hallo Da bin ich leider wieder   •    Hätte es nicht gedacht  
Autor Nachricht
Hans im Glück
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 16.10.2014
Beiträge: 2375
Alter: 57
Wohnort: Berlin, trocken seit 08.10.13

BeitragVerfasst am: 24.10.2017, 22:23    Titel: Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Herzlichen Glückwunsch zum Jahrestag.


Hans
Nach oben
Hans im Glück hat zum Thema: Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel geschrieben
Calida78
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 13.07.2015
Beiträge: 2106
Alter: 39

BeitragVerfasst am: 26.10.2017, 14:52    Titel: Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Kamarasow!
Ich wünsche Dir nich alles Gute!
Und danke für die Bilanz - in vielem kann ich mich wiederfinden.
Viele Grüße
Calida
Nach oben
Calida78 hat zum Thema: Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel geschrieben
kamarasow
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 20.10.2016
Beiträge: 76
Alter: 38

BeitragVerfasst am: 15.01.2018, 13:30    Titel: Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo zusammen,
heute musste ich mal wieder an das Forum denken. Das kommt nicht mehr so häufig vor. Das war am Anfang der Abstinenz anders. Der Drang sich mitzuteilen und auszutauschen ist nur noch rudimentär.

Letztes Weihnachten (das 2te ohne Alkohol) war für mich besonders schön. Die Nähe und Geborgenheit zur Familie hatte so viel innere Wärme ausgestrahlt, wie ich es lange nicht erlebt habe. Dafür bin ich dankbar und froh zugleich. Im Suff bestand Weihnachten darin, sich ab Mittag schon mit Wein zu betanken. Die leuchtenden Kinderaugen bei der Bescherung wurden zwar wargenommen, aber eher in stumpfsinniger Form und nicht so wie es jetzt wieder möglich ist.
Silvester wurde ebenfalls in Ruhe verbracht. Mit den "Heute haben wir auf Knopfdruck Spaß"-Feierlichkeiten konnte ich noch nie etwas anfangen. Selbst zu Suffzeiten nicht. Ich denke mehr als die Hälfte von den Feierbiestern nimmt Silvester nur als Anlass, um sich mal richtig ungehemmt volllaufen zu lassen. Nuja, sollen sie machen. Wenn es dann bedeutet als Langweiler eingestuft zu werden, soll es mir recht sein. So lässt man mich und meine Familie mit Silvesterfeier-Angeboten wenigstens in Ruhe.

Der Anlass für das heutige Schreiben ist ein Alkohol-Traum. Ich glaube es ist erst der zweite oder dritte. Es fühlte sich komisch an im Traum getrunken zu haben. Irgendwie real. Der Traum war eine Mischung aus Trotzigkeit (jetzt erst Recht saufen) und schlechtem Gewissen. Insgesamt zeigt der Traum mir eigentlich nur, dass das Suchtgedächtnis noch lange nicht tot ist und nur ein bisschen rumheult, weil es keinen Alkohol mehr erhält. Ich muss daher weiterhin wachsam bleiben.

Neulich las ich einen schönen Satz. Kurz zum Hintergrund: Die Leute fragten, was man jetzt - nach einem überstandenen Unglück - machen solle. Die Antwort darauf lautete: "Lebt - für euch selbst."
Der Satz gefällt mir, weil in so wenigen Worten, soviel für mich enthalten ist.

Grüße und bis bald
Karamasow
Nach oben
kamarasow hat zum Thema: Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel geschrieben
aboa
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 11.07.2009
Beiträge: 98
Alter: 51
Wohnort: KW

BeitragVerfasst am: 15.01.2018, 14:37    Titel: Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo kamarasow
Meinen Glückwunsch zu über 1 Jahr Trockenheit.Habe ein bischen in Deinem Thread gelesen,Du schreibst sehr schön,ich konnte viele Dinge für mich mitnehmen.Ich hoffe das ich in einem Jahr genauso weit bin.
Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute
LG Sven
Nach oben
aboa hat zum Thema: Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel geschrieben
Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer



Anmeldungsdatum: 06.07.2015
Beiträge: 1158

BeitragVerfasst am: 15.01.2018, 20:18    Titel: Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

kamarasow hat Folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,
heute musste ich mal wieder an das Forum denken. Das kommt nicht mehr so häufig vor. Das war am Anfang der Abstinenz anders. Der Drang sich mitzuteilen und auszutauschen ist nur noch rudimentär.


Hallo!

Schön, dass Du weiterhin abstinent unterwegs bist.

Hast Du denn neben dem Forum noch eine SHG?

Bei deinem Beitrag dachte ich an meine Abschlussuntersuchung nach meiner ambulanten Therapie, als der sehr erfahrene Suchtmediziner mir mit auf den Weg gab: "Den ersten Schritt in Richtung Rückfall macht man dann, wenn man sich nicht mehr regelmäßig mit seiner Krankheit auseinander setzt."

Du darfst dich hier ruhig öfter blicken lassen.

Ganz gelegentliche Träume vom Alkoholkonsum habe ich auch noch. Das ist nichts Dramatisches. Das geht vielen Abstinenten so.

Gruß
Carl Friedrich
Nach oben
Carl Friedrich hat zum Thema: Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel geschrieben

   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite    :   Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18
Seite 18 von 18


Ähnliche Beiträge
Thema Forum
Keine neuen Beiträge Hätte es nicht gedacht Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum
Keine neuen Beiträge Unbequeme Wahrheit über Sucht -10.11.... aktuelle Nachrichten zu interessanten Themen

Informative Bücher für Alkoholiker und Angehörige bei amazon.de:
.
Alkoholdiagnostik
Alkoholdiagnostik
Alkoholismus
Alkoholismus
Alkoholabhängigkeit
Alkoholabhängigkeit
Zwangsstörungen
Zwangsstörungen
Zwangsstörungen
Zwangsstörungen


Werben im Alkoholikerforum - Spenden





Impressum : Datenschutz : Sitemap