Hilfe bei Alkohol : Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum : Das Alkoholikerforum

Es ist raus, ich bin froh... - süchtig: Herzlich Willkommen im Alkoholikerforum.
Du suchst einen Erfahrungsaustausch, der Dir bei Deiner Alkoholabhängigkeit hilft? Das Alkoholiker Forum bietet Dir Hilfe durch die Selbsthilfe in der Alkoholkrankheit, Alkoholismus und Alkoholsucht. Natürlich auch für Angehörige von Alkoholikern.




Alkoholiker

Es ist raus, ich bin froh...

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter  
   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum -> Seite 2
Durchhalten ... ein langer Weg   •    Trocken werden. Trocken bleiben. Vater sucht Unterstützung  
Autor Nachricht
Calida78
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 13.07.2015
Beiträge: 1992
Alter: 39

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 23:11    Titel: Re: Es ist raus, ich bin froh... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Citchy,
Es kommt doch nur auf Dich an. Du bist nüchtern, das ist gut.
Welches Unglück Hast Du jetzt im Moment?
Andere können denken und reden, was sie wollen. Du allein bestimmst Deinen Weg.
Alles Gute fürs neue Jahr!
Calida
Nach oben
Calida78 hat zum Thema: Re: Es ist raus, ich bin froh... geschrieben
Karsten
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 45906
Alter: 55

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 23:13    Titel: Re: Es ist raus, ich bin froh... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Citchy,

dann erhalte dir das halbe Jahr deiner Nüchternheit und baue darauf auf.
Zum erweiterten Forenzugang ist der Link
http://www.forum-alkoholiker.de/erweiterter-zugang.php

Einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gruß
Karsten
Nach oben
Karsten hat zum Thema: Re: Es ist raus, ich bin froh... geschrieben
Citchy
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 21.08.2016
Beiträge: 53
Alter: 58

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 23:42    Titel: Re: Es ist raus, ich bin froh... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Danke euch,
ja es kommt auf mich an. Und ich will nüchtern bleiben. Nur wenn aus dem engen Kreis böse Bemerkungen kommen, und ich mich immer wieder rechtfertigen muss. . .

Mein Nervenkostüm ist nicht so strapazierfähig immer und immer wieder dagegen anzukämpfen.

Ich habe sowohl beruflich als auch privat Baustellen beseitigt. Nun tut sich eine neue auf, mit der ich nicht gerechnet habe. Böse. . .

Ich schau mir den Link morgen an, danke dafür.

Euch auch einen guten Start ins 2017.

Citchy
Nach oben
Citchy hat zum Thema: Re: Es ist raus, ich bin froh... geschrieben
Calida78
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 13.07.2015
Beiträge: 1992
Alter: 39

BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 01:27    Titel: Re: Es ist raus, ich bin froh... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Citchy!
Dagegen ankämpfen meinte ich nicht. Kannst Du akzeptieren, dass andere eine andere Meinung als Du haben?
Das fiel mir auch schwer, ich fühlte mich immer wie im Kampf, aber es lässt sich leichter damit Leben. Oft ist es auch gar nicht so, dass andere mir was wollen. Ich jedenfalls hab das unterstellt, ohne überhaupt zu versuchen, meine Meinung deutlich darzustellen.
Du musst Dich nicht rechtfertigen. Ich sage z.b. Dass ich es anders sehe, fertig. Trotzdem denk ich über andere Meinungen nach und überleg mir dann, ob es sinnvoll ist, für mich was rauszuziehen. Ich bin offen, lernwillig, aber ich möchte mich nicht rechtfertigen, was nicht ausschließt, jemandem was zu erklären, wenn er genaueres wissen will.
LG Calida
Nach oben
Calida78 hat zum Thema: Re: Es ist raus, ich bin froh... geschrieben
Citchy
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 21.08.2016
Beiträge: 53
Alter: 58

BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 07:39    Titel: Re: Es ist raus, ich bin froh... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Erstmal ein gesundes neues Jahr für alle.

Ich weiß was du meinst Calida. Klar darf jeder eine andere Meinung haben. Genau das habe ich bei der Reha gelernt. Man muss akzeptieren das andere Menschen andere Meinungen haben dürfen.
Ich hatte ja 12 Wochen Zeit zum lernen, und lerne immer noch.

Fatal ist nur, wenn "fremde Menschen" mich akzeptieren und mit mir sogar über unsere Krankheit sprechen. Kollegen fragen nach und sind froh das ich den Weg gegangen bin.

Und der wirklich engste Kreis zweifelt alles an. Macht mir Vorhaltungen und redet mir stets ein schlechtes Gewissen ein.

Ich habe mehrfach gesagt das gerade diese Situationen mich früher oft zur Flasche greifen lassen. Dann gekomm ich zu hören, na dann mach doch. Oder, na da haben die 12 Wochen wohl doch nix gebracht.

Und dann muss ich doch was dazu sagen. Es ärgert mich extrem. Damit habe ich zu kämpfen.

Vielleicht mach ich mir das Leben alleine zu schwer. Noch flüchte ich mich in Schoki.

Wenn ich den Antrag auf erweiterten Zugang stelle, komm ich da gleich rein, oder erst wenn das Geld eingegangen ist?

Cichy
Nach oben
Citchy hat zum Thema: Re: Es ist raus, ich bin froh... geschrieben
Pancho
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 11.11.2015
Beiträge: 319
Alter: 44

BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 10:13    Titel: Re: Es ist raus, ich bin froh... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Citchy,

ich kann mir kaum vorstellen, wie niederschmetternd das sein muss, wenn man aus dem engsten Kreis keine Unterstützung oder Unverständnis erfährt.

Familie, Freunde, Bekannte, die mitziehen, einem das Gefühl geben, dass sie stolz auf einen sind und den Weg den man eingeschlagen hat, machen es einem natürlich leichter.

So banal das klingt: Da musst du jetzt durch!

Du hast die für dich richtige Entscheidung getroffen!
Fange nicht an zu zweifeln, nur weil jemand nicht bereit ist, sich mit dir und deiner Krankheit richtig auseinanderzusetzen und deshalb blöde Sprüche von sich gibt.

Erteile den Sprücheklopfern ganz klare Ansagen!
Drück ihnen Bücher übers Thema in die Hand.
Und mache deutlich, dass es dir das Wichtigste ist, trocken zu bleiben, weil alles andere unwichtig wird, wenn dir das nicht gelingt.

Und wenn du dir jeden Tag drei Tafeln Schokolade und fünf Familienpackungen Schokoeis einverleibst, weil du das Gefühl hast, dass dir das im Moment hilft, dann tu das, ohne schlechtes Gewissen!

Gruß Pancho
Nach oben
Pancho hat zum Thema: Re: Es ist raus, ich bin froh... geschrieben
Thalia1913
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 27.06.2014
Beiträge: 3796
Alter: 48

BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 11:39    Titel: Re: Es ist raus, ich bin froh... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Citchy,

dein Umfeld hat eben, wie du richtig sagst, nicht die 12 Wochen Reha gemacht. Du hast dich weiterentwickelt. Trocken werden bedeutet eine große Veränderung. Dein enges Umfeld bekommt davon natürlich am meisten mit, und wenn die Menschen, die dir nahe sind, sich nicht auch verändern, ist es schwierig.

Aber nimm das Verhalten oder Unverstöndnis der anderen nicht zum Anlass, wieder zu trinken. Das ist dann nur ein Vorwand.

Es gibt auch Beratungsangebote oder Gruppen für Angehörige. Allerdings müssen die schon auch selber wollen. Inzwischen ist es gut, dass du für dich selber sorgst und zum Beispiel hier das Forum oder eine reale Selbsthilfegruppe nutzt, um dich zu stärken und in deinem Weg zu bestätigen.

Dir ein gutes trockenes Neues Jahr!

Viele Grüße
Thalia
Nach oben
Thalia1913 hat zum Thema: Re: Es ist raus, ich bin froh... geschrieben
Calida78
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 13.07.2015
Beiträge: 1992
Alter: 39

BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 13:27    Titel: Re: Es ist raus, ich bin froh... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Citchy!
Ich glaub Du musst erst überweisen und kommst dann in die Villa. Aber das ist normal ne Sache von 1,2 Tagen.
Würde mich freuen. Dann könntest Du auch schreiben, wer aus Deinem Umfeld was sagt.
Ich hab ne Freundin, die mich enttäuscht hat. Sie findet es übertrieben, dass ich nix mehr trinke.
Hat mich erst verletzt, dann sagte ich mir: soll sie doch. Das sagt doch mehr über sie als über mich. Es ist ein Bruch seitdem, aber ich habe in meinem Leben auch neue, sehr wertvolle Menschen getroffen. Und an die halte ich mich.
Gucke, wer Dir gut tut und mit den anderen würd ich gar nicht diskutieren.
Viele Grüße
Calida
Nach oben
Calida78 hat zum Thema: Re: Es ist raus, ich bin froh... geschrieben

   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 9 von 10


Ähnliche Beiträge
Thema Forum
Keine neuen Beiträge "Allein kommst du nicht raus&quo... aktuelle Nachrichten zu interessanten Themen
Keine neuen Beiträge Ich muss da raus... Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern

Informative Bücher für Alkoholiker und Angehörige bei amazon.de:
.
Kurzzeittherapie
Kurzzeittherapie
Zwangsstörungen
Zwangsstörungen
Depression
Depression
Psychotherapie
Psychotherapie
Folgekrankheiten Alkohol
Folgekrankheiten Alkohol


Werben im Alkoholikerforum - Spenden





Impressum : Datenschutz : Sitemap