Hilfe bei Alkohol : Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum : Das Alkoholikerforum

Sich selbst belügen - Hilfe: Herzlich Willkommen im Alkoholikerforum.
Du suchst einen Erfahrungsaustausch, der Dir bei Deiner Alkoholabhängigkeit hilft? Das Alkoholiker Forum bietet Dir Hilfe durch die Selbsthilfe in der Alkoholkrankheit, Alkoholismus und Alkoholsucht. Natürlich auch für Angehörige von Alkoholikern.




Alkoholiker

Sich selbst belügen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  
   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum -> Seite 2
Notfallkoffer...etc.   •    Auf ein NEUES!  
Autor Nachricht
Barthell
aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 24.04.2016
Beiträge: 726
Alter: 34
Wohnort: Nüchtern seit 07.04.2017

BeitragVerfasst am: 24.07.2016, 15:54    Titel: Re: Sich selbst belügen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Also ich muss wirklich sagen, dass ich nicht weiss wie ich reagieren würde.

Grade nach meinen letzten beiden Saufdruck-Attaken habe ich mir viele Gedanken gemacht wie ich mit einem Rückfall umegehen würde.

Gute Frage, ich würde mir wünschen, dass ich dazu stehen kann, es ist aber ebenso möglich, dass ich hier entweder garnix davon schreiben würde und euch quasi belügen würde weil ich es mir selbst nicht einegstehen kann, oder dass ich mich eben beschämt verkrümle.

Ich hoffe dazu wird es nicht kommen! das Problem ist halt Hirn vs Sucht da hat die Sucht sich schon so viele Tricks einfallen lassen dem Hirn was vor zu spielen.

Grade auch weil das Thema Rückfall hier ja angeschrieben wurde denke ich trotzdem, dass die Chancen gut stehen, dass ich hier schreiben würde, mich hoffentlich fangen und dann eben noch konsequenter an meiner Beruflichen Situation arbeiten würde.

Wills aber nicht ausprobieren!
Nach oben
Barthell hat zum Thema: Re: Sich selbst belügen geschrieben
Karsten
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 45628
Alter: 54

BeitragVerfasst am: 24.07.2016, 16:30    Titel: Re: Sich selbst belügen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo,

irgendwie kann ich so eine Reaktion, es hier nicht schreiben, wenn man rückfällig geworden verstehen.
Niemand weiß ja, wie viele von denen, die hier urplötzlich verschwunden sind, wieder saufen, aber meiner Meinung nach, werden es sehr, sehr viele sein.

Nur bringt es ja nichts, wenn man dann woanders wieder von vorne beginnt, weil man da einen nicht kennt und so tun kann, als wäre nichts geschehen.

Ich selbst habe die letzten Jahre meines saufens immer die gleichen zwei Hilfsangebote in Anspruch genommen, obwohl man nicht da kannte und ich auch sehr überheblich war, wenn es mir wieder besser ging.
Nach dem dritten oder vierten Versuch brauchte ich aber mit meiner Überheblichkeit nicht mehr kommen, weil jeder wusste, dass das nur heiße Luft war und ich wieder irgendwann saufen würde.
Das hat mir aber geholfen, weil ich mich verändern musste.
Inh konnte den anderen nichts mehr vormachen, weil sie mich durchschaut hatten.

Gruß
Karsten
Nach oben
Karsten hat zum Thema: Re: Sich selbst belügen geschrieben
Calida78
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 13.07.2015
Beiträge: 1676
Alter: 38

BeitragVerfasst am: 25.07.2016, 09:25    Titel: Re: Sich selbst belügen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo!
Das Gefährliche ist in meinen Augen gerade das Abtauchen in die Heimlichkeit. Das waren für mich Mauern, hinter denen ich allein war - aber auch sehr einsam. Das gehört für mich mit zur Krankheit dazu, weil Du heimlich eben leichter saufen kannst. Und Sinn der Krankheit ist es ja, dass du saufen sollst. Um jeden Preis. Ich hab deshalb fest im Kopf: wenn ich irgendwann rückfällig werden sollte, dann sag ich es! Ich glaube, mit würde es erstmal sehr schlecht gehen, weil ich doch eigentlich nicht saufen wollte. Die Chance, wieder am trockenen Leben anzuknüpfen, ist meines Erachtens direkt nach einem Rückfall noch vergleichsweise hoch. Wenn ich erst wochenlang getrunken habe - und es hier verheimlicht habe und dann gar nicht mehr hier lese und schreibe, dann bin ich doch wieder richtig drin - hinter meiner Mauer. Und dann wirds im schwieriger, da wieder rauszukommen.
Viele Grüße
Calida
Nach oben
Calida78 hat zum Thema: Re: Sich selbst belügen geschrieben
Karsten
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 45628
Alter: 54

BeitragVerfasst am: 25.07.2016, 10:16    Titel: Re: Sich selbst belügen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Calida,

vielleicht auch nicht so viel Energie in die Gedanken stecken, das du rückfällig wirst.
Sicher, davor ist keiner geschützt.

Ich finde es aber besser, sich an dem schönen neuen Leben ohne Alkohol zu erfreuen und alles dafür zu tun, nicht wieder rückfällig zu werden.

Gruß
Karsten
Nach oben
Karsten hat zum Thema: Re: Sich selbst belügen geschrieben
Rattenschwanz
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 15.11.2013
Beiträge: 316
Alter: 56

BeitragVerfasst am: 25.07.2016, 11:19    Titel: Re: Sich selbst belügen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Thalia1913 hat Folgendes geschrieben:


Calida, nein, ich denke nicht im Traum dran (Winken), wieder zu trinken.



Ich schon manchmal und dann werd ich munter, bin völlig fertig und muss erst mal realisieren, dass ich wirklich nur im Traum gesoffen habe.

Wenn ich nen Rückfall hätte, ich glaube ich würde lügen, so lange es nur geht.
Nach oben
Rattenschwanz hat zum Thema: Re: Sich selbst belügen geschrieben
Calida78
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 13.07.2015
Beiträge: 1676
Alter: 38

BeitragVerfasst am: 25.07.2016, 11:34    Titel: Re: Sich selbst belügen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Rattenschwanz!
Warum genau würdest Du lügen?
LG - Calida
Nach oben
Calida78 hat zum Thema: Re: Sich selbst belügen geschrieben
Rattenschwanz
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 15.11.2013
Beiträge: 316
Alter: 56

BeitragVerfasst am: 25.07.2016, 14:35    Titel: Re: Sich selbst belügen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Weil ich das für mich als persönliches Versagen werten würde und ich hätte Probleme damit, das anderen gegenüber einzugestehen. Ist nicht in Ordnung, ist aber so.
Nach oben
Rattenschwanz hat zum Thema: Re: Sich selbst belügen geschrieben
Karsten
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 45628
Alter: 54

BeitragVerfasst am: 25.07.2016, 14:43    Titel: Re: Sich selbst belügen Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Rattenschwanz,

würdest du denn hier auch besoffen weiter schreiben und den Eindruck machen, du seist nüchtern?

Gruß
Karsten
Nach oben
Karsten hat zum Thema: Re: Sich selbst belügen geschrieben

   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4


Ähnliche Beiträge
Thema Forum
Keine neuen Beiträge Wie entwickelt sich Coabhängigkeit na... Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern

Informative Bücher für Alkoholiker und Angehörige bei amazon.de:
.
Rückfallprävention
Rückfallprävention
Nichtraucher werden
Nichtraucher werden
Endlich Schluss
Endlich Schluss
Folgekrankheiten Alkohol
Folgekrankheiten Alkohol
Zwangsstörungen
Zwangsstörungen


Werben im Alkoholikerforum - Spenden





Impressum : Datenschutz : Sitemap