Hilfe bei Alkohol : Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum : Das Alkoholikerforum

Es ist ein langer Weg - trinken: Herzlich Willkommen im Alkoholikerforum.
Du suchst einen Erfahrungsaustausch, der Dir bei Deiner Alkoholabhängigkeit hilft? Das Alkoholiker Forum bietet Dir Hilfe durch die Selbsthilfe in der Alkoholkrankheit, Alkoholismus und Alkoholsucht. Natürlich auch für Angehörige von Alkoholikern.




Alkoholiker

Es ist ein langer Weg

Gehe zu Seite    :   Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16, 17, 18  Weiter  
   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum
Das Paradies ist anderswo   •    Mitten im Leben und doch voll daneben  
Autor Nachricht
lalu14
aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 30.05.2016
Beiträge: 540
Alter: 50

BeitragVerfasst am: 16.01.2017, 00:02    Titel: Re: Es ist ein langer Weg Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Martina,

Nun schreibe ich erst heute, naja, bin nicht immer gleich in Stimmung, zu antworten. Manchmal muss sich erst was setzen, manchmal lese ich einfach nur im Forum.

LZT=Langzeittherapie. Sehr glücklich
Ja ich habe meine LZT abgebrochen. Ich bin dazu innerlich nicht bereit gewesen. Hatte möglicherweise auch völlig falsche Vorstellungen, was ich dort vor Ort für mich tun möchte. Und auch das zusammen gesperrt sein mit einer fremden Frau, die eigentlich nur in der Rehaklinik war, weil ihre Verwandten und Bekannten das für gut befunden haben... gruselig und für mich nicht auszuhalten.
Bin in ein tiefes Loch gefallen, dachte schon, ich habe Depression. Schlussendlich auch noch ein Rückfall vier Wochen nach der Flucht aus der Rehaklinik... Es war nicht meins. Nicht zu dieser Zeit.

Und doch hat mir alles geholfen, mich wieder auf meinen Weg gebracht.

-------------

Heute gab es eine Familienfeier und wie immer in letzter Zeit zu solchen Anlässen habe ich nur die Zeit bis nach dem Kaffee trinken eingeplant. Bei meiner Familie kommen Alkoholika erst ab dem Abendbrot auf den Tisch. So ganz zufällig hatten die Gastgeber keine Tropfen Alkohol im Haus... Ich "musste" also länger bleiben. Es war mir eine stille Freude, dass meine Familie an mich denkt. So kann es gehen, das passiert auch.

lalu (heute dankbar, eine so tolle Familie zu haben)
Nach oben
lalu14 hat zum Thema: Re: Es ist ein langer Weg geschrieben
Calida78
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 13.07.2015
Beiträge: 1744
Alter: 38

BeitragVerfasst am: 16.01.2017, 12:45    Titel: Re: Es ist ein langer Weg Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Liebe Lalu,

ja, so kanns gehen:-)
So ein neues trockenes Leben kann schon auch Einfluss auf andere haben.
Schön, dass Deine Familie an Dich denkt!
Meine Eltern haben immer mehr als gesund getrunken und ich habe nie geglaubt, dass sich das ändern könnte.
Und jetzt trinken beide seit über einem halben Jahr überhaupt nicht mehr. Ich habe mich sehr gefreut. Und es erleichtert so vieles. Ich muss nicht mehr überlegen, wie ich damit umgehen möchte, wenn sie abends trinken, wenn ich dort zu Besuch bin. Wir trinken einfach alle alkoholfrei und ich muss mich nicht zurückziehen. Jedenfalls nicht wegen Alkohol. Toll:-)))
Liebe Grüße
Calida
Nach oben
Calida78 hat zum Thema: Re: Es ist ein langer Weg geschrieben
lalu14
aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 30.05.2016
Beiträge: 540
Alter: 50

BeitragVerfasst am: 18.01.2017, 20:50    Titel: Re: Es ist ein langer Weg Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ja Calida, genau das ist es: toll, wenn die eigene Familie mitmacht, mitdenkt.

Das freut mich auch für dich, dass deine Eltern jetzt keinen Alkohol mehr trinken. Sie hatten wohl ein gutes Vorbild Winken

Es ist schön, dass die Menschen, die man liebt einem auf diese Art Wertschätzung entgegenbringen und Rücksicht nehmen.

-------

Ich habe das laufen (nicht joggen) für mich entdeckt. Wegen der Wetterverhältnisse kann ich nicht mit dem Rad fahren und komme auch nicht ins Fitnessstudio. Also laufe ich jetzt überall hin. Spart außerdem Fahrgeld Winken
Es ist auch meine Zeit, in der ich ganz bei mir bin. Laufen, denken, entspannen. Bewegung in entschleunigter Form. Tut gut.

Mir geht's gut, ich komme ganz langsam aber stetig in meiner Trockenarbeit voran. Die Gedanken an Alkohol werden weniger, sind aber täglich präsent. Schon allein deshalb, weil ich auch täglich im Forum bin.
Aber sie nehmen nicht mehr soviel Raum ein, wie in den ersten Wochen.
Und ich fange an zu überlegen, wie ich meine freie Zeit nutzen möchte.
Nur lesen und Sport reicht mir nicht. Wenn der Frühling kommt, dann wartet ja der Garten auf mich. Ich mache mir kleine Pläne, wie ich den Garten gestalten möchte. Das macht Spaß und fokussiert mich gut.

lalu
Nach oben
lalu14 hat zum Thema: Re: Es ist ein langer Weg geschrieben
Martina02
Gast






BeitragVerfasst am: 19.01.2017, 22:31    Titel: Re: Es ist ein langer Weg Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hey liebe Lalu!

Ich kann Dich in fast allen Punkten in Deinem Posting vom 15.01. sehr gut verstehen. Smilie

Schön, das Dich Deine Familie unterstützt.
Kenne ich von meiner Familie auch , da gab es eine Weile gar keinen Alkohol.

Vorab erstmal weiterhin viel Erfolg und Freude auf Deinem langen Weg.

Gruß
Martina
Nach oben
Martina02 hat zum Thema: Re: Es ist ein langer Weg geschrieben
lalu14
aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 30.05.2016
Beiträge: 540
Alter: 50

BeitragVerfasst am: 22.01.2017, 16:36    Titel: Re: Es ist ein langer Weg Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo und danke Martina für deine Besuch.

Ja der Weg geht weiter. Am Wochenende viel Sport gemacht, zweimal in der Halle, heute joggen. Die Sonne schien, warm war es aber nicht wirklich.

Es ist das erste mal, dass ich auf den Frühling warte. Bin ein Freund von jeder Jahreszeit, weil alle vier ihre Reize und Schönheiten haben. Nun aber will(!) ich im Januar schon Frühling.... Ist neu bei mir, finde ich interessant.

Meine Trockenarbeit bleibt mir wichtig. Gestern wurde Sekt angeboten. Für die Sieger beim Turnier und überhaupt. Ich war erst überrascht, erinnerte aber dann, dass das ja schon immer so war bei Turnieren. (War nach vielen Jahren mal wieder auf einem solchen).
Ich habe ohne nachzudenken nein gesagt, erst hinterher bewusst die Situation nochmals durchdacht. Es fühlte sich gut an, dass ich einfach nein gesagt habe. Wie selbstverständlich. Beim nächsten mal hänge ich ein "ich trinke keinen Alkohol" mit ran... Mal schauen.
Nach oben
lalu14 hat zum Thema: Re: Es ist ein langer Weg geschrieben
Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer



Anmeldungsdatum: 06.07.2015
Beiträge: 1053

BeitragVerfasst am: 22.01.2017, 17:23    Titel: Re: Es ist ein langer Weg Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

lalu14 hat Folgendes geschrieben:
Beim nächsten mal hänge ich ein "ich trinke keinen Alkohol" mit ran... Mal schauen.


Hallo!

Dann bereite dich gleich mal auf Nachfragen vor:

1.) Warum nicht?

2.) Aha wohl trockene Alki?

Gruß Carl Friedrich
Nach oben
Carl Friedrich hat zum Thema: Re: Es ist ein langer Weg geschrieben
Martin
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 23.01.2007
Beiträge: 18338
Alter: 52
Wohnort: Hier im Vorstellungsbereich

BeitragVerfasst am: 22.01.2017, 21:27    Titel: Re: Es ist ein langer Weg Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Lalu,

Carl Friedrich hat Folgendes geschrieben:

Hallo!

Dann bereite dich gleich mal auf Nachfragen vor:

1.) Warum nicht?

2.) Aha wohl trockene Alki?

Gruß Carl Friedrich


es kann sein dass Carl Friedrich Recht hat, kann aber auch nicht sein.

Schließlich ist nicht jeder Mensch der keinen Alkohol trinkt ein trockener Alkoholiker.

Ich musste mich in all den Jahren noch nicht rechtfertigen.

LG Martin
Nach oben
Martin hat zum Thema: Re: Es ist ein langer Weg geschrieben
Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer



Anmeldungsdatum: 06.07.2015
Beiträge: 1053

BeitragVerfasst am: 22.01.2017, 22:31    Titel: Re: Es ist ein langer Weg Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo!

Da hat Martin Recht; mit Nachfragen sollte man dennoch rechnen, egal ob nach dem Sport, anlässlich einer Verabschiedung von Kollegen, einem Empfang, einer Amtseinführung, einer Vernissage, einer....

Da man aber nicht allen auf die Nase binden will, dass man alkoholkrank ist, kann es nicht schaden, ein paar Antworten parat zu haben, bevor man Dinge preisgibt, die gewisse Leute nichts angehen.

Warum ich das schreibe? Weil ich halt ein wenig rumkomme und so was schon erlebt habe. Da kann etwas Vorbereitung, so meine Sicht der Dinge, nicht schaden. Aber das kann ja ein jeder so halten, wie er es für richtig hält.

Gruß Carl Friedrich
Nach oben
Carl Friedrich hat zum Thema: Re: Es ist ein langer Weg geschrieben

   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite    :   Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Seite 15 von 18


Ähnliche Beiträge
Thema Forum
Keine neuen Beiträge Durchhalten ... ein langer Weg Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum
Keine neuen Beiträge Ein langer steiniger Weg Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum

Informative Bücher für Alkoholiker und Angehörige bei amazon.de:
.
Förderung von Alkoholabh.
Förderung von Alkoholabh.
Trocken
Trocken
Alkoholfolgekrankheiten
Alkoholfolgekrankheiten
Meine gefähr. Liebe
Meine gefähr. Liebe
Essstörungen
Essstörungen


Werben im Alkoholikerforum - Spenden





Impressum : Datenschutz : Sitemap