Hilfe bei Alkohol : Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum : Das Alkoholikerforum

Mein Entschluss - Hilfe: Herzlich Willkommen im Alkoholikerforum.
Du suchst einen Erfahrungsaustausch, der Dir bei Deiner Alkoholabhängigkeit hilft? Das Alkoholiker Forum bietet Dir Hilfe durch die Selbsthilfe in der Alkoholkrankheit, Alkoholismus und Alkoholsucht. Natürlich auch für Angehörige von Alkoholikern.




Alkoholiker

Mein Entschluss

Gehe zu Seite    :   Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter  
   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum -> Seite 2
Vorstellung Epic   •    Hallo zusammen  
Autor Nachricht
condiciosinequanon
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 12.10.2015
Beiträge: 140

BeitragVerfasst am: 13.10.2015, 16:03    Titel: Re: Mein Entschluss Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo zusammen,

wie bereits angekündigt, war ich heute bei meinem Hausarzt und habe mein Problem bei ihm angesprochen. Er machte einen sehr empathischen Eindruck, hat das Thema der Alkoholkrankheit erstgenommen, war aber auch so ehrlich, mir mzu sagen, dass er kein Fachmann auf diesem Gebiet ist. Dafür hat er mich an eine Suchtberatung verwiesen.

Wir haben einen Termin zur Blutentnahme vereinbart, um abschätzen zu können, wie sich meine gesundheitliche Lage darstellt. Er meinte, ich könne hinsichtliche dieses Themas jederzeit auf ihn zukommen und vertrauensvoll mit ihm sprechen.

Ob bei mir eine Alkoholkrankheit oder ein problematisches Trinkverhalten vorliege, kann er nicht beurteilen und verwies mich zur Klärung dieser Frage auf Fachleute.

Insgesamt bin ich aber erleichtert mein Problem beim Arzt angesprochen zu haben. Die Blutergebnisse bzw. die gesundheitliche Untersuchung werden weiteres ergeben, mich aber auch bei positivem Ergebnis nicht davon abhalten mit dem Alkoholkonsum aufzuhören.

Liebe Grüße
R2D2
Nach oben
condiciosinequanon hat zum Thema: Re: Mein Entschluss geschrieben
Hans im Glück
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 16.10.2014
Beiträge: 2351
Alter: 57
Wohnort: Berlin, trocken seit 08.10.13

BeitragVerfasst am: 13.10.2015, 18:35    Titel: Re: Mein Entschluss Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Nach oben
Hans im Glück hat zum Thema: Re: Mein Entschluss geschrieben
Frei
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 09.08.2015
Beiträge: 102
Alter: 44
Wohnort: Landkreis Lüneburg

BeitragVerfasst am: 13.10.2015, 18:35    Titel: Re: Mein Entschluss Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo R2D2,

herzlich Willkommen hier im Forum und einen guten Austausch und viele Infos...

Finde ich toll, dass Du gleich so eine starke Initiative ergreifst...lass Dich davon blos nicht abbringen...

Mir hat es sehr viel geholfen, mich über die Krankheit Alkoholismus zu informieren, sie es hier im Forum, in Büchern oder bei der Suchtberatung...

Ich bin auch noch ziemlich frisch hier im Forum und kann Dir deswegen nicht so viel raten, ausser informieren, lesen, schreiben und standhaft bleiben und seinen Weg verfolgen....

LG
Frei Smilie
Nach oben
Frei hat zum Thema: Re: Mein Entschluss geschrieben
condiciosinequanon
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 12.10.2015
Beiträge: 140

BeitragVerfasst am: 14.10.2015, 20:02    Titel: Re: Mein Entschluss Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich wünsche allen einen schönen guten Abend,

heute war ich beim Arzt, der mir Blut abgenommen hat. Hauptaugenmerk der Blutuntersuchung sind die Leberwerte. Ich stelle mir die Frage wie Aussagekräftig die Blutwerte sind, da meine Leber durch das vergangene Wochenende stark belastet sein dürfte. Schließlich habe ich am Sonntag mehr als zehn Bier getrunken und das ist gerade einmal zweieinhalb Tage her. Innerhalb der nächsten Tage werde ich den Arzt erneut zur Besprechung der Blutwerte erneut aufsuchen, ich bin gespannt und hoffe, keine bösen Überraschungen erleben zu müssen.

Während der Woche habe ich schon häufiger nichts getrunken, ein großes Problem stellen für mich alkoholfreie Wochenenden dar. Wie habt ihr das gemeistert? Ich möchte an diesem Wochenende nicht scheitern, ich will am Samstag wach werden und einen klaren Kopf haben und mit gefestigten Gedanken, ohne Kater in das Wochenende starten, mir frische Brötchen kaufen und ein wundervolles Frühstück kredenzen...

Da ich in keinerlei Hinsicht gebunden bin, ich habe weder Frau noch Kind und leben alleine, sah fast jeder Freitag der letzten Jahre so aus, dass ich an einem Freitag Abend mindestens sechs Bier getrunken habe, in der letzten Zeit waren es wohl eher zehn Bier.

Die letzten Tage habe ich dafür genutzt alle Dinge aus meiner Wohnung zu entfernen, die mich an den Konsum von Alkohol erinnern, so zB Weingläser, Korkenzieher, leere Bierflaschen vom letzten Wochenende, Bieröffner.

Ich werde am Freitagabend einen Beitrag in diesem, meinem, Pfad veröffentlichen, mit klarem Kopf, ohne zuvor und danach Alkohol getrunken zu haben! Froh bin ich mich hier in diesem Forum angemeldet zu haben, da mich das Lesen von Beiträgen anderer Mitglieder sehr stark motiviert es ihnen gleich zu tun und die Hände vom Alkohol zu lassen.

Beste Grüße
c.s.q.n.

Ps: Das "Alk" Buch von Borowiak ist bereits auf dem Weg zu mir.
Nach oben
condiciosinequanon hat zum Thema: Re: Mein Entschluss geschrieben
likeafeather
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 22.08.2015
Beiträge: 72
Alter: 31

BeitragVerfasst am: 15.10.2015, 10:53    Titel: Re: Mein Entschluss Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo csqn!

Auch von mir noch herzlich willkommen im Forum! Ein alkoholfreies Zuhause halte ich persönlich für sehr sehr wichtig, oft genug hat es mir in den ersten Tagen den Hintern gerettet, dass ich keinen Alkohol zu Hause habe.

Ich kann deine Angst vor dem WE verstehen, der Alkohol hat bei uns in der Vergangenheit einen riesengroßen Teil unseres Alltags eingenommen, diesen Teil gilt es nun anders und sinnvoll zu füllen. Such dir ein Hobby, irgendeine Beschäftigung (vielleicht etwas Handwerkliches, das tut mir oft gut, wenn ich sonst nicht weiß wohin mit mir), treibe Sport, koch und iss gut und gesund, ... mach das worauf du Lust hast und dich ablenkt.

Für den Freitag Abend hast du doch mit deinem neuen Buch schon eine gute Beschäftigung. Winken

Ich wünsche dir viel Erfolg!
LG, Ina
Nach oben
likeafeather hat zum Thema: Re: Mein Entschluss geschrieben
Kiwi19
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 18.02.2015
Beiträge: 171
Alter: 47
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 16.10.2015, 11:48    Titel: Re: Mein Entschluss Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo R2D2, Cool

erst mal ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Zunächst möchte ich Dich fragen, wie Du auf Deinen Nutzernamen gekommen bist? Welche Bedingung meinst Du? Oder hat es nichts zu sagen?

Dann finde ich, dass Dein Herangehen an 10 Bier am Abend, die definitiv zu viel sind und sich ganz sicher in Deinen Blutwerten spiegeln dürften, sich hoffnungsschürend anhören. Ich beglückwünsche Dich zu Deinen ersten Schritten. Bleib auf diesem Weg.

Heute ist der Freitag gekommen. Ich bitte Dich, sollte der Drang nach dem ersten Bier kommen, dann komm hier vorbei und berichte, wie es Dir geht. Auch das ist eine gute Ablenkung. Und so machst Du es bei jedem Mal, wenn der Druck kommt. Du kannst es!
Nach oben
Kiwi19 hat zum Thema: Re: Mein Entschluss geschrieben
condiciosinequanon
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 12.10.2015
Beiträge: 140

BeitragVerfasst am: 16.10.2015, 18:36    Titel: Re: Mein Entschluss Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Liebe Ina, liebe Kiwi,

ich danke euch beiden für die Beiträge, ich freue mich hier über jede Unterstützung und jeden guten Ratschlag, auch Kritik darf geäußert werden, ich befinde mich schließlich in einem Lernprozess.

Froh bin ich darüber, mir heute kein Bier gekauft zu haben. D.h. dass ich morgen früh fit in der Birne aufwachen dürfte, danach zum Bäcker gehen kann und mir einen schönen Frühstückstisch decken kann Smilie Ich muss aber gestehen, dass ich mich heute Abend seltsam gefühlt habe, da ich am Freitag nach der Arbeit fast immer Bier getrunken habe und zum jetztigen Zeitpunkt bereits betrunken war.

@ Kiwi mein Nutzername hat keine besondere Bewandtnis, ich könnte mir jetzt etwas pseudophilosophisches aus den Fingern ziehen, lasse das aber lieber Winken

Liebe Grüße
csqn
Nach oben
condiciosinequanon hat zum Thema: Re: Mein Entschluss geschrieben
Hans im Glück
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 16.10.2014
Beiträge: 2351
Alter: 57
Wohnort: Berlin, trocken seit 08.10.13

BeitragVerfasst am: 16.10.2015, 22:39    Titel: Re: Mein Entschluss Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo csqn,

ja, fühlt sich ganz komisch an, diese Umstellung.
Etwas was du gefühlt schon ewig so gemacht hast, lässt sich nicht einfach so abschütteln.
Vorallem, wenn es mit einem suchterzeugenden Stoff zusammenhängt.

Das Umfeld aufräumen ist prima. Neue Rituale schaffen, ohne Alkohol.

Die Frage, was will ich jetzt eigentlich den ganzen Abend trinken?
War mir erstmal ein Rätzel. Inzwischen komme ich ohne das abendliche Tee kochen nicht mehr aus. Neues Ritual.

Es sind so viele Dinge, die es zu beachten gilt.
Weil der Griff zum Alkohol wird dir in unserer Gesellschaft ja so schrecklich einfach gemacht. Weil wir uns früher nie einen Kopf um den Alk gemacht haben und gar nicht gemerkt haben, wie sehr er in unser Leben eingedrungen ist.
Und es kann durch eine Unbedachtsamkeit deine Anstrengung zu nichte gemacht werden.

Was sage ich, wenn der Kellner einen Begrüßung Schnaps anschleppt?
Will ich überhaupt in Kneipen gehen? Was sage ich meinen Freunden? Der Familie?

Übrigens ist die Leber erfreulicherweise sehr gut in der Lage, sich zu regenerieren, wenn du rechtzeitig aufhörst zu saufen. Selbst wenn deine Werte momentan nicht so topp sein sollten. Dann heb sie dir in deinem notfallkoffer auf, für später. Als warnendes Beispiel.


Alles gute weiterhin

Hans
Nach oben
Hans im Glück hat zum Thema: Re: Mein Entschluss geschrieben

   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite    :   Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 2 von 11


Ähnliche Beiträge
Thema Forum
Keine neuen Beiträge Mein Mann und der Alkohol - wenn Lieb... Erwachsene Kinder von Alkoholikern
Keine neuen Beiträge Mein Mann und der Alkohol - wenn Lieb... Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern
Keine neuen Beiträge Mein Mann und der Alkohol..... aktuelle Nachrichten zu interessanten Themen
Keine neuen Beiträge Meine Mutter trinkt-Ein Satz, der mei... Erwachsene Kinder von Alkoholikern

Informative Bücher für Alkoholiker und Angehörige bei amazon.de:
.
Alkoholdiagnostik
Alkoholdiagnostik
Rückfallprävention
Rückfallprävention
Ich befreie mich
Ich befreie mich
Alkoholabhängigkeit
Alkoholabhängigkeit
Soziale Phobie
Soziale Phobie


Werben im Alkoholikerforum - Spenden





Impressum : Datenschutz : Sitemap