Hilfe bei Alkohol : Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum : Das Alkoholikerforum

Diesmal mach ich es richtig! - Alkohol: Herzlich Willkommen im Alkoholikerforum.
Du suchst einen Erfahrungsaustausch, der Dir bei Deiner Alkoholabhängigkeit hilft? Das Alkoholiker Forum bietet Dir Hilfe durch die Selbsthilfe in der Alkoholkrankheit, Alkoholismus und Alkoholsucht. Natürlich auch für Angehörige von Alkoholikern.




Alkoholiker

Diesmal mach ich es richtig!

Gehe zu Seite    :   1, 2, 3 ... 35, 36, 37  Weiter  
   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum -> Seite 2
Sehr interessanter Artikel zum Thema Alkoholsucht   •    Ich will es versuchen!  
Autor Nachricht
Frank P.
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 20.05.2013
Beiträge: 217
Alter: 48
Wohnort: Schwarzwald

BeitragVerfasst am: 04.08.2014, 10:55    Titel: Diesmal mach ich es richtig! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Forum,

ich habe ja leider wieder lange Zeit nichts mehr von mir hören lassen.

Da ich ja nicht hier bin um mir und euch was vorzulügen; ich bin
wieder rückfällig geworden.

Seit Samstag 26.07. hab ich keinen Tropfen mehr angerührt und war auch täglich morgens bei meinem Hausarzt zur Kontrolle.

Montag den 28.07. war ich dann direkt auch bei der Fachstelle Sucht, da ich erkannt habe, ich muss jetzt wirklich richtig was tun.Aufnahmegespräch geführt ( die kennen mich ja auch schon seit Jahren, nur hab ich meine Gespräche immer wieder abgebrochen) Antragsunterlagen für ambulante Therapie mitgenommen(müssen ausgefüllt beim Rentenversicherungsträger eingereicht werden) und direkt neuen Gesprächstermin vereinbart.

War letzte Woche auch 2 mal abends bei der SHG der Fachstelle.

Heute war ich wieder bei meinem Hausarzt der auch Internist ist, um Blut und Leberwerte durchchecken zu lassen.
Leberwerte will die Fachstelle wissen unter anderem für Beantragung der ambulanten Therapie und natürlich auch ich.
Ich hoffe das auch meine Blutwerte halbwegs in Ordnung sind.

Nächsten Montag muss ich zur Frau XY, sie ist der ''TÜV'' für die ambulante Therapie, sie entscheidet ob ich dafür geeignet bin oder nicht.
Mein Therapeut meint, ich hätte ganz gute Chancen:-)
Nächsten Donnerstag habe ich dann frühmorgens auch wieder einen Termin bei ihm um dann meine ausgefüllten Antragsunterlagen abzugeben. Ebenfalls auch einen ausgefüllten Fachbogen von meinem Hausarzt. Desweiteren muss ich dann einen Lebenslauf und Suchtverlauf in Aufsatzform bei ihm abgeben.
DAS wird mich auch noch mal einige Kraft kosten, denn ich werde hier schonungslos, offen und ehrlich meine ''Suchtkarriere'' schildern.

Die Zeit der Selbstlügen, Ausflüchte, Verharmlosen und Sichselbstschönreden muss nun endlich vorbei sein.
Die WAHRHEIT muss auf den Tisch, diesmal mach ich es richtig!

Ich werde nächsten Monat 45, bin verheiratet und werde nächstes Jahr im März vorraussichtlich Vater.
Ich hatte keine schöne Kindheit und will deshalb auf jeden Fall das mein Kind eine tolle Kindheit und keinen versoffenen Quartalstrinker als Vater hat.

Meine Frau ist in der 11 Woche schwanger und bis jetzt sieht Gottseidank alles gut aus. Frauenarzt meint alles ist okay.
Heute morgen habe ich wieder den Herzschlag gehört und wieder fast geheult...

Ich will dieses unbeschreibliche Gefühl jetzt TROCKEN geniessen.

Ich möchte meine Frau nicht wegen der Sauferei verlieren und auch nicht meine Arbeit.
In meiner Firma bin ich in letzter Zeit leider auch negativ durch meine gelegentlichen Saufexesse aufgefallen.

Heute abend gehe ich wieder in die SHG. DAS ist mir wichtig.
Meine Frau unterstützt mich, das bedeutet mir sehr viel.

Sie vermutete schon immer, das ich ein Alkoholproblem habe und ist deswegen froh, das ich jetzt endlich was mache.
Ich werde in Zukunft auch nicht mehr mit ''alkoholfreiem'' oder besser gesagt alkoholarmen Bier rumexperementieren, denn das hat mir bis jetzt immer wieder das Genick gebrochen, obwohl ich wusste, kastriertes Bier ist schei**e!!!

Werd mich heut abend nach der Gruppe nochmal melden, über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen;-)

Liebe Grüsse
Frank (vielleicht hier auch noch als Frankyfresh bekannt)


Nach oben
Frank P. hat zum Thema: Diesmal mach ich es richtig! geschrieben
Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 3519
Alter: 56
Wohnort: Trocken seit 2001

BeitragVerfasst am: 04.08.2014, 12:16    Titel: Re: Diesmal mach ich es richtig! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Frank,
irgendwie bist Du mir unter beiden Nicks bekannt Winken
Geschrieben habe ich allerdings noch nichts bei Dir, wenn ich recht erinnere.

Ich finde es immer schade, wenn jemand hier nicht mehr schreibt, weil er rückfällikg wurde. Braucht man nicht gerade dann wieder Hilfe?

Du hast Dir ja nun viel Hilfe geholt, das finde ich klasse.
Ja, was sollte man auch ne Suchtkarriere schönen, das macht ja keinen Sinn.
Als ich damals ins KH eingeliefert wurde in die Notaufnahmen, habe ich dort
auch das erste Mal alles erzählt, wie viel ich wirklich gesoffen habe.

Ich lese bei Dir allerdings heraus, das Du für die Familie trocken werden willst, für die Frau, für das ungeborene Kind...und auch für den Job.
Für andere trocken zu werden wird meist nix.
Willst Du denn auch für Dich ganz persönlich trocken werden?
Das sollte eigentlich der größte Wunsch sein, denke ich.
Und dann auch absolute Prio 1 haben.
Der Rest ergibt sich ja dann daraus.
Oder vieles zumindest.

Ich wünsche Dir viel Erfolg auf diesem neuen Weg.
Und natürlich auch alles Gute für Deine Frau und das Baby.

LG Sunhine
Nach oben
Sunshine_33 hat zum Thema: Re: Diesmal mach ich es richtig! geschrieben
Slowly
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 28.02.2014
Beiträge: 1455

BeitragVerfasst am: 04.08.2014, 12:56    Titel: Re: Diesmal mach ich es richtig! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Frank,

erst mal Gratulation zur Hochzeit und zur Schwangerschaft Smilie

Irgendwie stelle ich mir das trocken werden für einen Quartalstrinker etwas schwieriger vor.

Wahrscheinlich ist dein Körper weniger kaputt als der von Spiegeltrinker etc. und vielleicht ist es innerhalb der Gesellschaft auch länger und besser zu verheimlichen ?

Wusste deine Frau nicht, dass du Alki bist als ihr heiratet und ein Kind zeugtet ? ! Geschockt

Was ist mit deinem Arbeitgeber ?

Hast du ihn vor dem erneuten Rückfall auch nicht informiert ?

Immerhin weißt du ja schon lange, dass du Alkoholiker bist.

Warum meldest du dich erst wieder hier, jetzt wo du rückfällig geworden bist ?

Warum hast du dich nicht weiterhin ausgetauscht ?

Ist dir klar, dass auch ein trinkender Erzeuger für Schädigungen des Ungeborenen verantwortlich sein kann ?

Ich finde es gut, dass du dich nun auch mit deiner Kindheit auseinandersetzten möchtest, zumindest habe ich das so verstanden.

Denn mit einem bin ich mir ziemlich sicher:

Machst du das nicht, WIRD dein Kind mit einem Alkoholiker als Vater und womöglich mit einer Co-abhängigen Mutter aufwachsen.

(Wenn das Kind Glück hat nimmt die Mutter vielleicht euer Kind und hält es fern von dir.)

Ich glaube nicht, dass ein Quartalstrinker als Vater besser ist als ein ganz "normaler Säufer", der Abstieg geht nur vielleicht langsamer aber die Unberechenbarkeit und die Nöte sind für das Kind und die Frau dieselben.


Und..... der über Generationen bestehende Kreislauf wäre wieder einmal nicht unterbrochen !

Viel Glück, Dranbleiben, Offenheit und Kraft !

Slowly
Nach oben
Slowly hat zum Thema: Re: Diesmal mach ich es richtig! geschrieben
joschi018
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 21.11.2010
Beiträge: 251
Alter: 55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 04.08.2014, 13:44    Titel: Re: Diesmal mach ich es richtig! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Frank!

Es wurde ja von meinem Vorredner schon geschrieben:

Dranbleiben!!!

Mach kleine Schritte; kleine, langsame, vorsichtige Schritte und versuch nicht, auf einen Schlag alles ändern zu wollen. Das war einer meiner großen Fehler der Vergangenheit!

Und wichtig:
Mach dir einen "Notfall-Plan" für den Fall, daß es dich wieder erwischt und der Saufdruck dich überrumpelt.
In der Klinik während der Entgiftung habe ich mir einen kleinen, simplen, aber effektiven Notfallplan ausgetüftelt:
- 2 Telefonnummern, wenn es gar nicht anders mehr geht; sind gute Freunde, die meine Situation kennen.
- wenns ganz eng wird, in die Klinik (wo ich entgiftet habe). Dort habe ich das Angebot bekommen, im akuten Fall jederzeit (und sei es nur für ein Gespräch) willkommen zu sein.

Gut, daß Du wieder da bist!!
Nach oben
joschi018 hat zum Thema: Re: Diesmal mach ich es richtig! geschrieben
Eniba
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 24.06.2014
Beiträge: 374
Alter: 52

BeitragVerfasst am: 04.08.2014, 14:18    Titel: Re: Diesmal mach ich es richtig! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Frank,

gut, dass Du es erneut anpackst! So wie Du schreibst, hast Du ja schon einiges Unternommen und hast Unterstützung geordert.

Ja das Eingeständnis, dass es da kein Hadern und Beschwichtigen mehr gibt, kein Wanken und Schwanken(sowieso nicht Lachen ),kein zagen, kein klagen und kein "hach sooo schlimm is es ja doch nicht....", ist schwer. Ich muss mir das ständig wieder vergegenwärtigen, mir fast täglich sagen: ich bin Alkoholikerin!!!

Schön mit Eurem Nachwuchs! Ein einzigartiges Geschenk!!! Alles Gute für Euch!

Und Joschi hat es bereits geschrieben, Schritt-für-Schritt, GUT DING BRAUCHT WEIL ....

Gruß Eni
Nach oben
Eniba hat zum Thema: Re: Diesmal mach ich es richtig! geschrieben
Carpenter
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 09.12.2012
Beiträge: 1834
Alter: 47
Wohnort: Franken (nicht zu verwechseln mit Bayern

BeitragVerfasst am: 04.08.2014, 17:32    Titel: Re: Diesmal mach ich es richtig! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Frank,

tja, dann sag ich mal "Herzlich Willkommen zurück". So langsam wird es allerdings auch Zeit, daß Du mal wieder in die Pötte kommst. Noch besser wäre gewesen, Du wärst gleich drangeblieben.

Dann hoff ich mal, daß Du die Sache diesmal ernsthaft angehst und wünsch Dir alles Gute auf Deinem Weg.

Schönen Gruß und schöne Zeit

Andreas
Nach oben
Carpenter hat zum Thema: Re: Diesmal mach ich es richtig! geschrieben
Hartmut
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 13.02.2007
Beiträge: 16739
Alter: 55

BeitragVerfasst am: 04.08.2014, 17:50    Titel: Re: Diesmal mach ich es richtig! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Frank

täglich grüßt das Murmeltier und zum x mal kommst du hier an und erzählst haargenau den selben Mist. Was war denn nun der Grund das du deine Trinkpause beendet hattest ? Wer hat dich denn nun wieder dazu gebracht aufzuhören? Frau , Schwangerschaft oder aus einer Laune heraus.

Ich weiß das es verdammt nicht leicht ist trocken zu werden . Aber du willst es ja nicht. Nun mag das hart klingen aber ich kenne dich ja schon Jahre .

Du musst nur deine alten Threads rauskramen , da steht alles drinnen was du benötigst, um deine immer wieder kommende Verhaltensweisen zu analysieren.

Weißt du Frank, es ist eine Krankheit und es gibt auch die Drehtürpatienten . Ich weiß auch nicht mehr was ich raten sagen oder dir mit auf den Weg geben könnte.

Außer eines! Du bist nun Dran

Gruß Hartmut
Nach oben
Hartmut hat zum Thema: Re: Diesmal mach ich es richtig! geschrieben
marcomarco
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldungsdatum: 23.01.2014
Beiträge: 220
Alter: 37

BeitragVerfasst am: 04.08.2014, 18:42    Titel: Re: Diesmal mach ich es richtig! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Frank,

auch ich kenne Dich noch aus meinen Anfängen hier. Jetzt hast Du gerade von Hartmut ne Ansage bekommen. Ich bin sehr gespannt auf Deine Reaktion. Es geht hier nicht drum DIch fertig zu machen, wie denn auch. Ausser dem geschriebenen kennt Dich ja auch keiner.

Es wird mit der Zeit aber leicht Gedankenfehler im Geschreibsel zu lokalisieren und darauf wirst Du dann hingewiesen. Mach nicht den Fehler in Trotz oder Ablehnung überzugehen. Dass das nicht angenehm ist wissen alle hier anwesenden.

Hau mal raus Deinen Plan und dann halte DIch auch dran. Dieses Hin und Her macht doch nur mürbe und bringt DIch kein Stück weiter.
Realistische Ziele setzen und auch dran halten! Das fängt mit dem Arzt Besuch an und dann geht es an regelmässigen Austausch.

Trotzdem ist es doch erstmal schön und positiv, dass da wieder Einsicht ist. Nicht für mich, Hartmut oder das Forum, auch nicht für Deine Frau oder das Kind (Glückwunsch übrigens) DU musst es wollen.
Schwüre bringen alle nichts wenn Du Dich nicht an die ersten Schritte wirklich ernsthaft dran hängst.

Ich wünsche Dir was. Ich bin gespannt ehrlich gesagt.
Nach oben
marcomarco hat zum Thema: Re: Diesmal mach ich es richtig! geschrieben

   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite    :   1, 2, 3 ... 35, 36, 37  Weiter
Seite 1 von 37


Ähnliche Beiträge
Thema Forum
Keine neuen Beiträge Wie verhalte ich mich richtig? Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern
Keine neuen Beiträge Bin ich hier überhaupt richtig? Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern
Keine neuen Beiträge Bin Neu Hier VERSTEHEN UND RICHTIG HA... Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern

Informative Bücher für Alkoholiker und Angehörige bei amazon.de:
.
Meine gefähr. Liebe
Meine gefähr. Liebe
Zwangsstörungen
Zwangsstörungen
Ich befreie mich
Ich befreie mich
Kurzzeittherapie
Kurzzeittherapie
Frei von Angst
Frei von Angst


Werben im Alkoholikerforum - Spenden





Impressum : Datenschutz : Sitemap