Hilfe bei Alkohol : Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum : Das Alkoholikerforum

Bewegte Zeit... - Alkohol: Herzlich Willkommen im Alkoholikerforum.
Du suchst einen Erfahrungsaustausch, der Dir bei Deiner Alkoholabhängigkeit hilft? Das Alkoholiker Forum bietet Dir Hilfe durch die Selbsthilfe in der Alkoholkrankheit, Alkoholismus und Alkoholsucht. Natürlich auch für Angehörige von Alkoholikern.




Alkoholiker

Bewegte Zeit...

 
   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Erwachsene Kinder von Alkoholikern -> Seite 22
hallo ihr :-)   •    Where is the love? Auf der Suche nach Liebe  
Autor Nachricht
Sternenlichtchen
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 15.04.2009
Beiträge: 5
Alter: 38
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 16.04.2009, 22:25    Titel: Bewegte Zeit... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mutti - die Sonne scheint

Die Sonne scheint,
mein Herz weint.
Brutal in die Realität geschickt,
die Uhr tickt.

Vorbereitet wollt ich sein,
aber nein,
es wurde anders entschieden,
Konfrontation ist uns geblieben.

Der Geruch in meiner Nase weicht nicht
und mein Augenlicht
sieht Deinen leeren Blick
alles nicht schick.

Mit letzter Kraft zurück ins Bett gehoben,
in mir Gefühle toben,
ich will weg,
immer wieder ein neuer Schreck.

Was wird uns erwarten,
in unserem Seelengarten?
Welche Wege werden wir gehen,
uns wo, wie wiedersehen?

Deinen Absturz will ich nicht fliegen,
möchte die Kurve kriegen.
Möchte die Sonne wieder genießen,
nur Blumen mit meinen Tränen gießen.


Hallo Ihr zusammen.
Am 6. April 2009 holte mich plötzlich und mit aller Härte die Vergangenheit ein. Mein Papa lag im Krankenhaus, meine Schwester in ihrem Leben eingespannt, meine Oma an den Rollstuhl gefesselt, war nur ich greifbar. An diesen Montag fand ich meine Mutti im Bett, im Erbrochenen, desorientiert. Ich hatte keinen Schimmer, was zu tun ist... 3 Tage erlebte ich verschiedenste Phasen... "Ich will sterben. Ich werd nie wieder aufstehen. Was soll ich nur tun? Verzeihst Du mir? Ich schäme mich so." Dinge, die ich nie von meiner Mutti hören wollte...
Und doch ging die Sonne wieder auf, verlor der Schmerz seine Intensität und ich begann aufzuwecken. Mich neu zu entdecken. Bin hier angekommen. Habe Bücher gelesen, die Ihr vorschlugt und wie oft erkannte ich mich darin wieder... Irre.
Diese so ewig lange, an meinen Kräften so sehr zerrende Woche ist dennoch so wertvoll. Für mich. Für meine Zukunft. Möchte weiter verstehen. In mich ganz tief schauen. Mir Gutes tun. Auf mich mehr Acht geben. Ich bin dankbar hier angekommen zu sein. Von Euch zu hören, und ich durfte schon viel von Euch erfahren. Ihr habt mir schon so viel Kraft und Wissen gegeben... mir geht es heute besser. Meiner Mutti geht es besser. Der Weg ist lang, aber ich sehe ihn und freue mich auch. Ich habe das Gefühl nach langem Schlaf endlich aufzuwecken, aufzustehen und loszulaufen. Anfang März saß ich bei meiner Psychotherapeutin, das erste Mal, wünschte mir, endlich mit meiner Mutti über das Tabu-Thema Alkohol zu reden, die oberflächlichen Gesprächen bei gemeinsamen Treffen zu beenden, um meine Gedanken und Gefühle ihr zu zeigen... Alles schon passiert. So schnell. Im Schmerz das Glück. Nun muss ich nur noch dranbleiben. Aber das werde ich... welch bewegte Zeit...

Ich hoffe, Ihr begleitet mich ein wenig auf meinen Weg. Find es schön, hier sein zu dürfen...
Nach oben
Sternenlichtchen hat zum Thema: Bewegte Zeit... geschrieben
Weitsicht
Gast






BeitragVerfasst am: 17.04.2009, 00:05    Titel: Re: Bewegte Zeit... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Sternenlichtchen,

herzlich willkommen bei uns EKA`s.

Gerne begleiten wir Dich ein Stück Deines Weges.

Wir freuen uns auch, dass Du hier bist.

Hast Dir einen tollen Nick ausgesucht.

Schreibe und lese hier weiter.

Freue mich mit Dir, dass Du jetzt mit Deiner Mama tiefergehende Gespräche führen kannst, diese das oberflächliche Zusammensein beendet haben.

Über Dein Talent "Das Dichten" darfst Du stolz sein. Ich bewundere Menschen für diese Gabe.

Alles Liebe Weitsicht
Nach oben
Weitsicht hat zum Thema: Re: Bewegte Zeit... geschrieben
Spanijoggel
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2008
Beiträge: 9541
Alter: 76
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 17.04.2009, 06:45    Titel: Re: Bewegte Zeit... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Sternenlichtchen,willkommen!

Schön,dass Du zu uns gefunden hast!

Dein Gedicht ist so bewegend.Eine tolle Gabe,sich so ausdrücken zu können!

Dass Du Deiner Mutter aus der Tiefe ins Tageslicht zurück geholfen hast ist eine Riesen-Leistung.
Pass auf Deine ev.vorhendene Co-Seite auf! Winken

Liebe Grüsse und bis bald
Yvonne
Nach oben
Spanijoggel hat zum Thema: Re: Bewegte Zeit... geschrieben
Sternenlichtchen
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 15.04.2009
Beiträge: 5
Alter: 38
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 17.04.2009, 17:18    Titel: Re: Bewegte Zeit... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Liebe Weitsicht, Du müsstest mich ja gut sehen können Winken

In meiner letzten Supervision sollte ich mir ein Gegenstand für mich auswählen, mir fiel sofort der kleine Stern auf... fühle mich sehr klein, aber fühle auch, dass ich für manche Menschen ein Licht sein kann...

Deine Begrüßung ist so wärmend. Dein Lob für meine Gabe. Mein Herz fühlt sich auf eine neue unbekannte Art so geborgen.
Während ich in den verschiedenen Berichten lese, spüre ich regelrecht die Situationen, sehe Parallelen... Ich bin nicht allein anders als andere.

Meine Motivation mit meiner Mutti weiter so intensiv zu sprechen variiert sehr. Mein Wunsch mich wieder in mein Schneckenhaus zu verziehen, ist gerade sehr präsent. Ich möchte aber heute noch eine Mail ihr schicken, mit meinen Gedanken und Gefühlen. Schreiben fällt mir leichter.

Bin zurzeit ziemlich knülle. Ein Freund sagte vor Kurzem: "Egal wie voll oder leer Dein Akku ist, Du gibst immer 100% - nimm Dir auch mal eine Auszeit! Sag auch mal Nein." Ganz schön schlau, der Kerl Sehr glücklich
Mir ist so ein Gedankenblitz gekommen: eine Kur. Gibt es sowas? Bzw. habe ich Anspruch darauf? Wie finde ich da eine gute Klinik? Kann ich mir das überhaupt aussuchen? Die Wochenenden sind so schnell vorbei, mein Urlaub noch in weiter Ferne. Ich bin so ausgesaugt... Seit 2 Jahren arbeite ich als Sozialpädagogin und habe in dieser schönen Anfangszeit viel lernen, "aushalten" müssen und wollen. Meine Tage waren lang, ich war in 2 Projekten gleichzeitig tätig...
Ich habe das Gefühl, ich will einfach mal weg, Kraft tanken und mich nur mir widmen... Oder ist diese ständige Konfrontation nicht gut? Gibt es andere "Akku-Auflademöglichkeiten"?

Werde dann noch bisschen an die frische Luft gehen. Zum Training. Bin Sportlerin. Dir auch eine gute Zeit.
Liebe Grüße






Spanijoggel, hallo,
was ist das für ein besonderer Name? Fetzt.
Meine Mutti ans Tageslicht zurück geholfen. Irgendwie hatte ich keine Wahl. In Zukunft vielleicht schon. Habe mir eine Pinnwand gebastelt, da stehen viele schlaue Dinge, die ich mir noch nicht merken kann: "Verstehen, dass es richtig ist, einen suchtkranken Menschen sich selbst zu überlassen!" Respekt = Wenn ich meine Mutti "im Stich lasse" respektiere ich sie als Erwachsene, welche die Folgen ihres Tuns erleben und aushalten kann. Sie muss selbst herausfinden, wie sie ihr Leben gestalten will. Ich kann sie nicht retten oder verändern. Nur sie. Aber es ist schwer! Sie ist meine Mutti und ich möchte für sie da sein... Obwohl ich diese spezielle Situation (nach ihrem Absturz) nicht brauche! Das möchte ich und werde ich ihr auch noch schreiben, dass ich solch eine Situation nicht nochmal begegnen werde, ich mich dem entziehen werde, sonst werde auch ich krank. Wie das in der Realität aussieht, ob ich das dann auch noch so mache? Bin ich mir unsicher.
Danke für Deine Anerkennung. Streichelt sehr meine Seele. Ich habe ihr angeboten, gemeinsam den Weg zur Psychologin zu gehen, habe nach ihrer wiederholten Zusage einen Termin ausgemacht: 24.04. Sie hat mich auch gestern von sich aus gefragt, ob sie eine Überweisung bräuchte... bin sehr gespannt auf diesen Termin. Habe wenig Erwartungen. Ich lebe meist im Heute und denke nicht viel darüber nach, was kommen mag, wie es kommen mag... Wir gehen da hin und dann schaue ich mal.

Sei Du auch lieb gegrüßt, ich war über die schnellen lieben Zeilen überrascht, aber sie tun unheimlich gut! Wie gut und wichtig hier zu sein!
Nach oben
Sternenlichtchen hat zum Thema: Re: Bewegte Zeit... geschrieben
Spanijoggel
sehr aktiver Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2008
Beiträge: 9541
Alter: 76
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 17.04.2009, 21:19    Titel: Re: Bewegte Zeit... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo Sternchenlichtchen!

Spanijoggel ist eine weibliche Drei-Färber-Katze die wir,mein Ex-Mann und ich aus Spanien nach Hause genommen haben.
Ich lebe in einem Vier-Weiber-Haushalt:

Zwei weibliche Katzen und eine mittelgrosse Hündin gehören dazu.

Aber nun zu Dir!

Zitat:
Ich kann sie nicht retten oder verändern. Nur sie. Aber es ist schwer! Sie ist meine Mutti und ich möchte für sie da sein.


Und

Zitat:
dass ich solch eine Situation nicht nochmal begegnen werde, ich mich dem entziehen werde, sonst werde auch ich krank.


Sicher ist es nicht leicht!
Aber das bist Du Dir schuldig! Winken

Ich verstehe Dich sehr gut.Zum Glück hast Du realisiert,dass Du krank werden würdest,falls Du Deine Mutter nicht los lassen könntest.
Das tönt fast brutal,ist aber wichtig.Lies mal die Grundbausteine für Co-Abhängige .

Jetzt bist Du vor allem Für dich ein Lichtlein.Ganz wichtig!!
Und wir sind da um Dir zu helfen wenn Wolken Dein Lichtlein überdecken. (Ich habe eine ganz gute Taschenlampe! Winken )

Ja,es ist gut,dass Du hier gelandet bist!

Liebe Grüsse
Yvonne
Nach oben
Spanijoggel hat zum Thema: Re: Bewegte Zeit... geschrieben
Sternenlichtchen
neuer Teilnehmer


Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldungsdatum: 15.04.2009
Beiträge: 5
Alter: 38
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 27.04.2009, 14:31    Titel: Re: Bewegte Zeit... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallo, endlich möchte ich hier wieder Dinge einfach abwerfen...

Doch zuvor liebe Yvonne, danke für die wohltuende Erinnerung an Deine Taschenlampe und Deinen Hinweis zu den Grundbausteinen für Co-Abhängige - waren schnell durchforstet Smilie und so viel Wahres...

Liebe Grüße an Dich und Deine tierischen Mitbewohnerinnen.

Fühle mich gerade wie ausgesaugt. Kaputt und die arbeitsfreie Zeit will mir nicht genug Kraft bringen Traurig Gestern fühlte ich beim tiefen Einatmen Stiche im linken Brustkorb... So plötzlich wie sie auftauchten, verschwanden sie auch, hatte dies vor Jahren schon mal... Apropro Herz...

Mein Papa liegt im Krankenhaus - schon wieder. Letzten Montag ist sein Herz stehen geblieben! Schock. Zum Glück befand er sich schon im Krankenwagen... liegt jetzt flach am EKG - keine Ursache konnte bisher gefunden werden... aber ihm gehts besser. Meine Schwester meint die Seele meldet sich zu Wort, möchte die jahrelange Situation nicht mehr so erleben... ich weiß nicht, ich denke, die Seele hat schon Einfluss auf unsere Gesundheit, aber einen Herzstillstand "verursachen"?!

Letzten Freitag waren meine Mutti und ich bei der Psychologin - ein schmerzhafter Moment. Meiner Mutti ging es nicht gut. Mir auch nicht. Und ich war so aufgeregt... Ich freute mich, dass sie nicht im letzten Moment absagte, dass sie "relativ" offen über ihren Alkoholkonsum sprach, auch wenn wieder deutlich wurde, dass ihr größter Wunsch ein Leben mit kontrollierten Trinken (zu Feiern und Festen) ist - sie sich ein Leben ohne Alkohol nicht vorstellen kann. Sie hat zugestimmt wieder zur Psychologin zu gehen, ihre Blutwerte kontrollieren zu lassen und den Rat einer stationären Behandlung zu überdenken. Ich bin froh, dass dieser Schritt getan ist, ich konnte in diesem Moment meiner Mutti sagen, dass ich bei einem neuen Absturz ihrerseits nicht wieder so da sein kann und werde. So war ich ganz zufrieden. Obwohl ich nicht weiß, vielleicht auch nicht nachdenken mag, welche Entscheidung meine Mutti trifft. Wie die Zukunft aussieht. Letztendlich können doch hier meine Bemühungen aufhören? Sie muss den Weg weitergehen... Es fällt mir auch weiter schwer mit ihr über das Thema Alkohol zu sprechen und auch unsere Gespräche sind wieder zur Oberfläche zurückgekehrt. Habe mich in mein Schneckenhaus verzogen. Zweifel auch gerade, ob mein Wunsch (ein anderes Verhältnis - tiefer - zu meiner Mutti) überhaupt erfüllt werden kann und ob ich das will. Es strengt momentan so an... Ich habe auch das Gefühl, dass jetzt jeder selbst dran ist. Meine Mutti hat neue Termine erhalten und ich meinen alten behalten. Habe mir Unterlagen für eine medizinische Reha besorgt, meine Ärtzin hält dies für eine sehr gute Idee Smilie

Und weil ich gerade so viel Kraft auf Auseinandersetzungen jeglicher Art habe, tritt mein Ex-Freund wieder auf die Bildfläche. Er hat mir in den letzten Wochen seine Hilfe, seine Schulter angeboten, die ich dankbar und rege annahm, das tat mir so gut, seine Nähe. Nahm mir, was ich brauchte. Nur ließ dies seine Hoffnungen auf einen Neustart unserer Beziehung wachsen, wo mir alles viel zu schnell und zu eng wurde, ich garkeine Gedanken an eine Beziehung hatte... Da war ich einmal egoistisch, habe mir Kraft, Liebe und Wärme geben lassen. Habe nun das tolle Gefühl, ihn ausgenutzt, letztendlich durch meine resolutes Nein! Keine Beziehung! verletzt zu haben. Eigentlich sind diese Gedankengänge nicht normal, er hatte ja schließlich auch was davon und muss ja auch Verantwortung für seine Handlungen tragen. Der Kopf weiß das, mein Herz nicht wirklich und so fühle ich mich schlecht, als hätte ich was verbrochen! Fang an mich gegenüber ihn zu rechtfertigen... Total absurd! Wie bekomme ich da nur die Kurve? Wie kommen die Dinge, die der Kopf weiß zu meinem Herz, dass es versteht und nicht andere Empfindungen auslöst? Bin überfordert momentan...
Aber auch wieder ein Stück erleichtert Smilie Das Aufschreiben tut gut.
So, nun werde ich mich meiner Arbeit widmen, sonst fängt das nächste schlechte Gewissen an zu drücken...
Seid alle lieb gegrüßt in dieser besonderen Welt Smilie
Nach oben
Sternenlichtchen hat zum Thema: Re: Bewegte Zeit... geschrieben

   Selbsthilfe-Alkoholiker-Forum Foren-Übersicht -> Erwachsene Kinder von Alkoholikern Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


Ähnliche Beiträge
Thema Forum
Keine neuen Beiträge Die Zeit nach dem Entzug Alkoholsucht bzw. Alkoholabhängigkeit im Alkoholiker Forum
Keine neuen Beiträge Zeit der Geschenke Gedichte und Sinnliches

Informative Bücher für Alkoholiker und Angehörige bei amazon.de:
.
Zwangsstörungen
Zwangsstörungen
Essstörungen
Essstörungen
Chronischer Alkoholismus
Chronischer Alkoholismus
Meine gefähr. Liebe
Meine gefähr. Liebe
Alkoholmissbrauch
Alkoholmissbrauch


Werben im Alkoholikerforum - Spenden





Impressum : Datenschutz : Sitemap